Haben wir das auch noch verdient?

Gastgeber macht sich über das DFB-Team lustig: Hohn und Spott in Katar für deutsches WM-Aus

Flick gefrustet: Kritik an DFB-Ausbildung und "Basics" WM-Aus
03:04 min
WM-Aus
Flick gefrustet: Kritik an DFB-Ausbildung und "Basics"

30 weitere Videos

Auch das noch! Das Vorrunden-Aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Katar ist trotz eines 4:2-Sieges gegen Costa Rica längst besiegelt. Die DFB-Spieler liegen nach der erneuten Blamage schon auf dem Boden, da tritt noch jemand nach. Nachdem die internationalen Pressestimmen bereits von Häme geprägt waren, setzen der Gastgeber und andere arabische Länder dem Ganzen nun die Krone auf.

TV-Sender bietet Plattform für schlechte Rede

Das frühe Aus der deutschen Elf ist dort nämlich auf Hohn und Spott gestoßen. Reaktionen im Fernsehen und in den sozialen Medien spielten dabei vor allem auf das Foto der deutschen Mannschaft vor dem ersten Spiel gegen Japan an, als sich die Spieler die Hand vor den Mund hielten. In der Sporttalksendung „Madschlis“ des katarischen Senders „Al-Kass“ machten die Gäste nach dem Aus der deutschen Mannschaft am Donnerstagabend dieselbe Geste – und winkten dabei sekundenlang schweigend in die Kamera. „Die gesamte arabische und islamische Nation hat heute gebetet, dass sich Japan qualifiziert“, sagt einer der Talk-Teilnehmer. „Aber das Wichtigste heute ist das Ausscheiden Deutschlands.“

Lese-Tipp: Im RTL-Interview: Lothar Matthäus zerlegt das DFB-Team nach dem WM-Aus

Auch auf Twitter legte der Sender nach: „Deutschland... machte sich außerhalb des Platzes Gedanken, stürzte daraufhin und verabschiedete sich“, twitterte der Sender.

Lese-Tipp: Das sagt DFB-Boss Bernd Neuendorf zum WM-Debakel!

Deutsche Fans reagieren angefressen auf Provokationen

Doch damit längst nicht genug. Auf Twitter ist ein Video im Umlauf, das arabische Fans zeigt. Sie halten unter anderem erneut Bilder von Mesut Özil hoch und jubeln deutschen Fans spöttisch zu, die die Tribüne nach dem Sieg gegen Costa Rica und dem damit verbundene WM-Aus verlassen. Ein Fan im Deutschland-Trikot reagiert mit übertriebenem Applaus, ein anderer zeigt den Mittelfinger und ruft: „Fuck you, Taliban!“

Lese-Tipp: WM-Blamage als bittere Realität – Deutschlands Fußball liegt in Trümmern

Die meisten in dem Video gezeigten Fans reagieren derart erbost auf diese offensichtliche Provokation. So auch ein junger Mann mit Hut, der sogar auf die Tribüne der laut jubelnden Männer klettert und die Özil-Bilder kaputt reißt. „Gib her die Scheiße“, fordert er dabei. Oder der ältere Herr, der mit einer großen Deutschland-Fahne um sich haut. Andere DFB-Fans reagieren jedoch mit Humor und winken lächelnd in die Kamera.

"Ziele alle verfehlt" - Matthäus zerpflückt DFB-Bosse Seit 5 Jahren kein Erfolg
02:33 min
Seit 5 Jahren kein Erfolg
"Ziele alle verfehlt" - Matthäus zerpflückt DFB-Bosse

30 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Der "schlimmste Abschaum des Westens"?

In den sozialen Medien kursierte zudem die Karikatur eines deutschen Mannschaftsbildes, auf dem die Spieler weinen und sich die Augen zuhalten. „Auf Wiedersehen für alle, die unsere arabischen und islamischen Werte nicht respektieren“, twitterte eine Nutzerin, die Saudi-Arabien als Herkunft angibt. Eine Nutzerin mit Katars Flagge im Profil schrieb: „Schadenfreude über den schlimmsten Abschaum des Westens ist Pflicht.“

Sowohl das deutsche Mannschaftsbild mit der Hand vor dem Mund als auch die „One Love“-Binde, die Innenministerin Nancy Faeser (SPD) bei ihrem WM-Stadionbesuch trug, waren in Katar auf Kritik gestoßen. Deutschland wird in dem Emirat Doppelmoral vorgehalten. Als Reaktion darauf zeigten katarische Fans beim zweiten deutschen WM-Spiel Bilder von Mesut Özil, der dem Deutschen Fußball-Bund Rassismus vorgeworfen hatte. (jlu/sid)