Wegen Corona-Krise

Formel-1-Teams wollen neues Reglement erst ab 2022

Neue Formel-1-Autos ab 2021
Neue Formel-1-Autos ab 2021
© deutsche presse agentur

18. März 2020 - 17:38 Uhr

Neue Regeln in Formel 1 erst später?

Im kommenden Jahr sollte ein neues technisches Reglement für die Formel 1 in Kraft treten. Geht es nach den Team-Bossen, sollen die Änderungen nun erst ein Jahr später kommen. Grund ist die Corona-Krise, mit der die Formel 1 mächtig zu kämpfen hat.

Treffen mit F1-Bossen am Donnerstag

In einer Telefonkonferenz sollen die Team-Bosse bereits über diverse Maßnahmen gesprochen haben, wie "Motorsport-Total" berichtet. Auch über wichtige Komponenten wie Chassis, Getriebe und andere Bauteile soll gesprochen worden sein. Tenor: Sie sollen erst einmal bleiben, wie sie sind. Der Grund hierfür liegt in den verschiedene Standorten der Teams. Während die italienischen Teams ihre Pforten schließen mussten, können andere Teams in Ruhe entwickeln. Am Donnerstag soll der Plan den F1-Bossen präsentiert werden.

Wie geht aktuelle Saison weiter?

In dem Treffen unter Bossen soll auch über die jetzige Saison gesprochen werden. Es geht um Auswirkungen auf den Rennkalender und die Möglichkeit, Rennen bis in den Januar zuverschieben. Die neue Saison würde dann später starten.