Lange Schlangen vor Testzentrum am Düsseldorfer Flughafen

Flucht aus dem Corona-Lockdown: Diese Urlauber zieht es in die Sonne

22. Dezember 2020 - 10:21 Uhr

Flughafen Düsseldorf: Viele brauchen jetzt noch einen Corona-Test

Sonne, Strand, warme Temperaturen und das Gefühl von zumindest einem Stückchen mehr Freiheit: Im zweiten Corona-Lockdown sehnen sich viele Deutsche jetzt genau danach. Wer den Schritt wagt und kurz vor Weihnachten tatsächlich verreist, braucht in der Regel einen negativen Corona-Test. Am Flughafen Düsseldorf ist derzeit zwar eigentlich nicht viel los – doch am dortigen Testzentrum gibt es lange Schlangen.

Warum sie jetzt trotz Lockdown in die Sonne fliegen und wie lang sie deshalb für einen Corona-Test Schlange stehen, erklären Urlauber im Video oben.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Kanaren seit 20. Dezember wieder Risikogebiet

Erneut wurden auch die Kanaren als Risikogebiet eingestuft, seit dem 20. Dezember gilt eine Reisewarnung. Für Urlauber heißt das: Wer jetzt von den Kanarischen Inseln wieder nach Deutschland zurückkehrt, muss sich zunächst in Quarantäne begeben. Die Selbstisolation kann frühestens am fünften Tag durch einen negativen PCR-Test aufgehoben werden.

Auch um jetzt auf die Kanaren einreisen zu können, brauchen Urlauber einen negativen Corona-Test. Dieser darf frühestens 72 Stunden vor Abflug gemacht werden. Das negative Testergebnis müssen Urlauber mit sich führen, um einreisen zu dürfen. Trotz dieser erschwerten Bedingungen wollen zahlreiche Urlauber ihre Reise antreten: Am Flughafen Düsseldorf stehen sie stundenlang Schlange, um sich rechtzeitig testen zu lassen.

Mit welchen Einschränkungen jetzt auf den Kanaren zu rechnen ist und welche Kosten auf Reisende zukommen, erklärt RTL-Reiseexperte Ralf Benkö hier.

Wie die Corona-Lage in Europa derzeit ist und für welche Gebiete aktuell welche Warnungen gelten, lesen Sie hier.

Im Video: Alles, was Sie zum Coronavirus wissen müssen