Einige Airlines verlangen 40 Prozent mehr

Flugreisen werden 2023 deutlich teurer! Wie Sie trotzdem noch sparen können

ARCHIV - 27.08.2019, Hessen, Frankfurt/Main: Eine Passagiermaschine vom Typ Boeing 747 der Lufthansa startet auf dem Flughafen. Mit einem weit überdurchschnittlichen Tarifabschluss hat die Lufthansa den Tarifkonflikt mit ihrem Bodenpersonal beigelegt
Auch Flugreisen bei Lufthansa werden 2023 teurer.
brx cul pil, dpa, Boris Roessler

Es ist wie verhext! Alles wird teurer und so wie das Jahr 2022 zu Ende gegangen ist, scheint es in vielen Bereichen auch im neuen Jahr weiterzugehen. Auch Flugreisen werden teurer! Vor allem die Airlines Lufthansa und Swiss erhöhen ihre Preise stark. Wie Verbraucherinnen und Verbraucher bei Flugreisen trotzdem noch sparen können, lesen Sie hier.

Lese-Tipp: Virologen schätzen ein – Trotz Covid-Welle: Chinesen dürfen wieder reisen - müssen wir uns Sorgen machen?

Flugreisen 2023 teurer: Lufthansa-Flüge kosten 40 Prozent mehr

Wow, mit diesen Airlines zu fliegen wird wesentlich teurer. Laut einer aktuellen Auswertung des Vergleichsportals „Idealo“ müssen Flugpassagiere der Lufthansa und ihrer Schweizer Tochter Swiss International Air Lines besonders viel bezahlen. Hier sind die Tickets gegenüber 2022 um mehr als 40 Prozent teurer, im Vergleich zu 2021 haben sie sich sogar verdoppelt. Weitere Airlines mit Preissteigerungen von 2021 zu 2023:

  • Austrian Airlines: 58,4 Prozent
  • TUI Fly: 43,5 Prozent
  • Ryanair: 46,3 Prozent
  • Easyjet: 28,3 Prozent

Doch es gibt auch gegensätzliche Entwicklungen. Die Flugtickets der Airline: TAP Air Portugal und des türkischen Billigfliegers Pegasus Airlines sind gegenüber 2022 sogar um mehr als 20 Prozent gesunken, bei Pegasus fliegen Reisende sogar im Vergleich zu 2021 billiger.

Ihre Pläne interessieren uns! Werden Sie 2023 wahrscheinlich eine Flugreise machen?

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Flugreisen 2023: Wer möglichst flexibel ist, kann sparen

Wer 2023 preiswert fliegen will, sollte laut „ADAC.de“ nach Möglichkeit flexibel sein. Durch die Wahl von Reisetagen, die nicht in den Ferien liegen, lässt sich immer Geld sparen – und das wird 2023 umso wichtiger.

Wer jedoch schulpflichtige Kinder hat und an Ferientermine gebunden ist, sollte den Urlaub auf jeden Fall rechtzeitig planen. Die meisten Veranstalter bieten hier Frühbucher-Rabatte an.

Lese-Tipp: Auch Reisen wird teurer! RTL-Urlaubsexperte verrät, wo Sie noch günstig buchen können

Reiseziele: Große Unterschiede je nach Aufenthaltsort

Sie wollen noch mehr sparen? Dann suchen Sie sich ein günstigeres Reiseziel aus. Denn stark unterschiedlich sind nicht nur die Preise der verschiedenen Airlines, auch die Preise für Flüge in bestimmte Regionen erhöhen sich unterschiedlich stark. Das ergibt eine aktuelle Datenauswertung der Flugsuchmaschine Swoodoo.

Beispiel: Flüge nach Italien kosten 2023 durchschnittlich bis zu 68 Prozent mehr als 2022.

Besonders teuer sind demnach die Zielflughäfen Florenz, Genua und Bologna. Auch Flüge in die Türkei werden teurer. Genauer gesagt muss man um Urlaubsziele wie Antalya, Bodrum oder Izmir zu erreichen rund 50 Prozent mehr zahlen.

Lese-Tipp: Die nächsten Ferien können kommen – Das sind die besten Urlaubsziele 2023

Günstige Hauptstadt-Reisen 2023 in Europa

Preiswerte Alternativen innerhalb Europas sind zum Beispiel folgende Flüge/Reiseziele:

  • Oslo
  • Zagreb
  • Sofia

Besonders schön: Die drei europäischen Hauptstädte sind 2023 mit dem Flugzeug sogar für weniger Geld als 2022 zu erreichen.

Lese-Tipp: Reise-Tipps – Europa: Diese Hauptstädte müssen Sie gesehen haben!

Im Video: Das sind die besten Urlaubsziele für 2023

Das sind die besten Urlaubsziele Reise-Planung für 2023
01:08 min
Reise-Planung für 2023
Das sind die besten Urlaubsziele

30 weitere Videos

Teure Fernziele: Hier wird es 2023 richtig teuer!

Gerade bei den Fernzielen werden vor allem Flüge nach Südamerika, Südafrika und Ostasien (Japan und Südkorea) noch teurer. Reisende müssen hier 2023 durchschnittlich rund die Hälfte mehr zahlen. Verhältnismäßig günstig bleiben hingegen USA-Flüge.

Hier zeigen sich die Preise generell stabil, für Reiseziele wie Las Vegas oder Orlando sind die Flugtickets sogar etwas günstiger als 2022. (mjä)