19. April 2019 - 11:17 Uhr

Spielzeugverbot soll Kreativität fördern

Vor drei Wochen haben die Kinder der Kita Sonnengarten all ihre Spielzeuge zusammengepackt. Der ehrgeizige Vorsatz: Drei Wochen ganz ohne blinkendes und lärmendes Spielzeug. Jetzt ziehen sie Bilanz. Ob die ungewöhnliche Fastenzeit erfolgreich war, erzählen die Kinder im Video.

Kinder helfen beim Zusammenräumen

Im hessischen Liederbach verzichten die Kita-Kinder mehr oder weniger freiwillig auf ihre Lieblings-Spielsachen. Für die drei Wochen müssen sie also ihre Kreativität bemühen und sich, mithilfe der Erzieherinnen neue Spiele ausdenken.

Pädagogen gaben eine Einschätzung, ob ein solches Spielzeugverbot für Kinder sinnvoll ist. Die Betreiber der Kita halten schon seit Jahren an dieser Fastenzeit-Tradition fest. Doch wie fanden die Kleinen die ungewöhnliche Aktion? Ihre Reaktion, als sie ihr Spielzeug wiedersehen, zeigen wir im Video.