Fastenzeit in der Kita

Diese Kinder verzichten auf ihr Spielzeug

19. März 2019 - 17:33 Uhr

Drei Wochen ohne Spielsachen

Ein letzter Seufzer, ein letzter trauriger Blick und Piet verabschiedet sich von seinem Lieblingspupskissen. Der Fünfjährige legt es in die Kiste zu den Sachen, die seine Freunde vor wenigen Sekunden dort platziert haben. Gemeinsam mit den Anderen fastet er in seiner Kita Spielzeug. Wir haben die Knirpse besucht. Was Piet und seine Freunde von dem pädagogischen Konzept halten und wie sie die nächsten Wochen ohne Spielzeug auskommen wollen, das sehen Sie im Video.

Die Kinder sollen wieder kreativer werden

Für die Kinder in der Kita Sonnengarten im hessischen Liederbach ist es momentan alles andere als leicht: Sie fasten ihre Spielsachen. Drei Wochen müssen sich die Kinder anders beschäftigen.

Die Idee hatte Erzieherin Ursula Beckers bereits vor 20 Jahren. "Alles ist vorgegeben, selbst Playmobil-Welten sind schon fertig, auch da brauchen sie keine Fantasie mehr. In den drei Wochen geben wir ihnen wieder die Chance, selbstständig zu überlegen: Was mache ich mit meiner Zeit?"

Die Kinder sollen jetzt kreativer werden und sich selbst beschäftigen. Ob so ein Spielzeugverbot wirklich pädagogisch wertvoll ist, lesen Sie hier.