Ist die Familienplanung damit abgeschlossen?

Mit nur 37 Jahren: Mutter erwartet ihr zwölftes Kind

Ja, da darf man schon mal staunen! Während andere in dem Alter erst mit der Familienplanung loslegen, haben die Rogers schon elf Kinder - und Nummer zwölf ist unterwegs!
Ja, da darf man schon mal staunen! Während andere in dem Alter erst mit der Familienplanung loslegen, haben die Rogers schon elf Kinder - und Nummer zwölf ist unterwegs!
© action press

19. September 2021 - 9:20 Uhr

US-Amerikaner Courtney und Chris Rogers sind Eltern von zwölf Kindern

Erinnern Sie sich noch an den Film "Im Dutzend billiger?" Die Geschichte von Courtney und Chris Rogers dürfte Sie womöglich nicht ohne Grund an die Komödie aus dem Jahr 2003 erinnern, denn: Sie haben insgesamt elf Kinder – und Nummer 12 ist gerade auf dem Weg. Das Besondere: Courtney und ihr Ehemann sind noch nicht einmal 40 Jahre alt.

Vorbild: "Im Dutzend billiger"

Während der ein oder andere beim Thema Familienplanung noch nicht so weit ist, haben Courtney und Chris Rogers schon sage und schreibe elf Kinder zu Hause sitzen. Und die gilt es zu versorgen! Wie das funktioniert? Unter anderem mit einem Van mit 15 Sitzplätzen UND einem Anhänger, der die Riesen-Familie von A nach B befördert.

Hausfrau Courtney Rogers ist 37 Jahre alt, ihr Mann Chris 33. Sie sind Eltern von Clint, Clay, Cade, Callie, Cash, Colt und Case sowie Calena, Caydie, Coralee und Caris plus Baby Nr. zwölf. Die ungewöhnlich große Familie stammt aus Santa Fe County im US-Bundesstaat New Mexiko. Dort dürfte es für die Familie nicht langweilig werden, denn: Ihre Sprösslinge befinden sich im Alter von neun Monaten bis elf Jahren. Während der eine also langsam aber sicher in die Pubertät kommt, müssen dem Kleinsten noch die Windeln gewechselt werden. Im März soll dann noch ein Neuankömmling, das zwölfte Kind der Rogers, einziehen. Und die werdenden Eltern können es kaum erwarten: "Wir sind so aufgeregt, denn wir hatten uns zwölf Kinder gewünscht. Ich bin sehr dankbar, dass es so gekommen ist und dass die Kinder altersmäßig nah beieinander liegen werden", sagte Mutter Courtney der britischen "Sun".

Lese-Tipp: RTL ist exklusiv zu Besuch: 23-Jährige 14-fache Mutter will "über 100 Kinder" haben

Welches Geschlecht Baby Nummer 12 haben wird, wissen Chris und Courtney Rogers noch nicht

Courtney und Chris Rogers sind echte Vollblut-Eltern!
Courtney und Chris Rogers sind echte Vollblut-Eltern!
© action press

Hausfrau und Mutter zu sein, erfülle Courtney Rogers. Auf ihrer Instagram-Seite @littlehouseinthehighdesert teilt sie fleißig Einblicke in den Alltag ihres turbulenten Mama-Daseins. Zu Beginn ihrer Ehe hatte sie eigentlich gar nicht damit gerechnet, dass sie jemals so viele Kinder bekommen wird: "Als wir heirateten, war ich 24. Dann hatten wir einen frühen Schwangerschaftsverlust, so dass Clint erst geboren wurde, kurz bevor ich 26 wurde. Zu diesem Zeitpunkt dachte ich noch nicht, dass ich so früh Mutter werden würde. Ich hatte keine Ahnung, dass wir so viele Kinder haben werden."

Das Geschlecht des neuen Babys kennt Familie Rogers noch nicht, aber Mann Chris wünsche sich – laut Courtney – ein Mädchen: "Dann wären wir mit sechs Jungen und sechs Mädchen völlig ausgeglichen. Aber ich hätte gerne noch einen Jungen, weil es schon so lange her ist, dass wir einen Jungen hatten. So oder so, einer von uns wird seinen Wunsch erfüllt bekommen!"

Lese-Tipp: Großfamilien-Wocheneinkauf: So viel muss Silvia Wollny blechen

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Dies wird vermutlich Courtney Rogers letzte Schwangerschaft sein

Die Schwangerschaften waren – bis auf einige wenige Ausnahmen – immer recht unkompliziert für die 37-Jährige: "Ich habe mich während meiner Schwangerschaften immer gut gefühlt. Ich hatte keine morgendliche Übelkeit, ich hatte keine großen Schmerzen, und ich konnte immer mit allen mit halten. Das ist bei jedem anders, aber mein Körper verträgt eine Schwangerschaft normalerweise sehr gut. Sonst hätten wir wahrscheinlich nicht so viele Kinder bekommen!"

Trotzdem wird ihr zwölftes Kind vermutlich das letzte sein: "Aufgrund meines Alters und meines Gesundheitszustands wird dies höchstwahrscheinlich mein letztes Kind sein", sagt sie gegenüber der britischen Tageszeitung. Daher mache sie das Beste aus jedem Moment dieser aktuellen Schwangerschaft. Und ab März sind die Amerikaner dann offiziell eine echte "Im Dutzend billiger"-Großfamilie, genau wie im Film! (vdü)