Sie will sich fortan im Netz zurücknehmen

Ex-Bachelorette Gerda Lewis meldet sich zurück: Instagram kann sehr viel kaputtmachen

Gerda Lewis ist zurück! Nach Insta-Pause:
01:02 min
Nach Insta-Pause:
Gerda Lewis ist zurück!

Gerda Lewis hat den "Bezug zur Realität verloren"

Es war ein harter Juli für Bloggerin Gerda Lewis (27), denn ihre Freundinnen machten einen Streit im gemeinsamen Urlaub bei Instagram publik. Sie zog sich daraufhin aus dem sozialen Netzwerk zurück, doch dann nutzten ihre Exfreunde die Gunst der Stunde, um mit Gerda abzurechnen. Nun ist sie wieder online und übt sich in Selbstreflektion: „Ich habe gar nicht gemerkt, wie mich diese Erfolgswelle so krass mitreißt und ich den Bezug zur Realität verloren habe“. Im Video zeigen wir Gerdas erstes Statement nach der Pause, mit dem sie sich offensichtlich schwer tut.

Gerda Lewis zieht Konsequenzen aus ihrem Verhalten

2018 ist sie bei „Germany’s next Topmodel“ dabei, 2019 wird sie die „Bachelorette“ und 2020 knackt Gerda Lewis 900.000 Follower auf Instagram. In ihrem Erfolgsrausch verlor Gerda wohl ein bisschen den Bezug zur Realität. Die große Kollision mit ihren Freundinnen habe Gerda gebraucht, um aufzuwachen, wie es jetzt in einem ersten Statement nach der Instagram-Pause heißt: „Ich habe die Zeit damit verbracht, wieder ein bisschen zurück zu mir zu finden. Ich weiß nämlich, dass Instagram eine sehr, sehr, sehr oberflächliche Welt ist und wenn man nicht aufpasst, dann ist man einfach sehr schnell sehr tief da drin.“ Genau das ist ihr passiert, doch jetzt reflektiert sie endlich ihr Verhalten der vergangenen Monate: „Meine Taten, was ich sage und mein Leben generell.“

Über den Streit mit ihren Freundinnen will sie öffentlich nicht sprechen, die Angelegenheit stattdessen privat klären. Und Instagram soll fortan auf eine andere Weise von ihr genutzt werden. Momentan überlegt Gerda, wie ein veränderter Auftritt auf der Plattform aussehen könnte, doch eines ist ihr klar: sie möchte sich fortan mehr zurücknehmen.