David Bennet (57) ist tot

Patient zwei Monate nach erster Schweineherz-OP gestorben

Patient stirbt nach Schweineherz-OP Medizinischer Durchbruch
00:46 min
Medizinischer Durchbruch
Patient stirbt nach Schweineherz-OP

30 weitere Videos

David Bennett ist der weltweit erste Patient, dem ein genetisch verändertes Schweineherz eingesetzt wurde. Nur zwei Monate nach dem Sensations-Eingriff ist er im Alter von 57 Jahren gestorben. Das teilte das Universitätsklinikum in Baltimore mit. Sein Zustand habe schon vor einigen Tagen begonnen, sich zu verschlechtern.

„Wir sind am Boden zerstört"

Seine Transplantation erhielt David Bennett am 07. Januar dieses Jahres. Doch er lebte nur noch zwei Monate mit seinem neuen Herzen weiter. Nachdem klar war, dass David sterben würde, erhielt er eine Palliativpflege. Das berichtet die Universität Maryland auf ihrer offiziellen Internetseite.

„Wir sind am Boden zerstört durch den Verlust von Mr. Bennett. Er erwies sich als tapferer und edler Patient, der bis zum Ende kämpfte. Wir sprechen seiner Familie unser aufrichtiges Beileid aus“, sagte Dr. Bartley P. Griffith, der dem Patienten am University of Maryland Medical Center das Schweineherz transplantierte.

Nach der Operation funktionierte das transplantierte Herz mehrere Wochen lang sehr gut, ohne Anzeichen einer Abstoßung. Der Patient konnte Zeit mit seiner Familie verbringen und an einer Physiotherapie teilnehmen, um wieder zu Kräften zu kommen. (ihe)