Sie wurde beim Jugendamt gemeldet

Bittere Tränen: Mama Elena Miras weint vor Sorge um Tochter Aylen

18. Januar 2020 - 10:01 Uhr

Dschungelcamp-Kandidatin Elena vermisst Tochter Aylen

Elena Miras (27) fällt im Dschungel immer wieder mit ihrer großen Klappe auf - sie lässt sich von niemandem einschüchtern und sagt geradeheraus, was sie denkt. Man mag oder man hasst sie dafür. Ihre TV-Auftritte bei "Love Island" und "Das Sommerhaus der Stars" polarisierten aber so stark, dass die junge Mutter am Ende sogar beim Jugendamt gemeldet wurde. Elena öffnet sich gegenüber ihrer neuen Verbündeten, der Schauspielerin Sonja Kirchberger (55). Im Video verrät sie unter Tränen, was sie und ihre Familie seit diesem Vorfall alles ertragen mussten.

Elena bricht in Tränen aus

Beim Wäschewaschen offenbart sich Elena in einem ruhigen Moment und beginnt zu schluchzen. Wie sie schon Toni Trips in der Nachtwache vor Kurzem verriet, erhielt sie nach der Show "Das Sommerhaus der Stars" 2019 einen Brief vom Jugendamt. Der Grund waren ihre temperamentvollen Wutanfälle in der Show.

Sonja Kirchberger ist fassungslos

"Mich hat man beim Jugendamt gemeldet nach dem Sommerhaus, weil ich eine schlechte Mutter sei", klagt Elena Sonja ihr Leid. "Es gibt ein laufendes Verfahren. Diesen Monat bekomme ich Bescheid. Ich weiß nicht, ob alles gut ist." Sonja ist fassungslos und fragt besorgt: "Wer hat das gemacht?" "Ein Zuschauer", so die 27-Jährige. "Das ist krass. Unfassbar", erwidert die Schauspielerin. Im Video schildert sie ihren langen Leidensweg.

Alle Highlights von Tag 8 im Dschungelcamp können Sie im Ticker nachlesen.

Keine Folge von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ verpassen

Alle Dschungelcamp-Folgen gibt's parallel zur TV-Ausstrahlung hier im RTL-Livestream. Und auch verpasste Folgen sind jederzeit bei TVNOW abrufbar.