10. Januar 2019 - 18:22 Uhr

Gerade nochmal gut gegangen

Vor knapp 10 Jahren hatte Sänger Peter Orloff zusammen mit seiner Frau einen schweren Autounfall. Der Dschungel-Kandidat hat jetzt mit uns über das dramatische Ereignis von damals gesprochen. 

"Manchmal hat man nicht nur einen, sondern zwei Schutzengel"

Unfallwagen der Orloffs
Der Unfallwagen der Orloffs prallt gegen ein Brückengeländer.
© Polizei Rotenburg

Es ist Herbst. Es ist 2008. Es passiert auf einer Bundesstraße bei Rotenburg. Peter Orloff ist auf dem Weg zum Tourauftakt mit seinem Schwarzmeer-Kosaken-Chor. An das, was dann passiert, kann der Sänger sich nicht mehr vollständig erinnern. Peter Orloff und seine Frau Linda kommen von der Straße ab und prallen gegen ein Brückengeländer. Der Wagen der Orloffs bleibt auf dem Dach liegen. Allein der Anblick lässt Schlimmes vermuten.

Orloff kommt zu sich, als der Notarzt schon da ist. Zu dem Zeitpunkt denkt er noch: "Ach, alles nicht so schlimm. Morgen bin ich wieder aus dem Krankenhaus raus". Er gibt dem Notarzt noch ein Autogramm. Doch in der Notfallambulanz die bittere Nachricht. Der Mann, der Peter Maffay's Megahit "Du" geschrieben hat, erleidet Brüche an einem Rückenwirbel, den Rippen, der Mittelhand und dem Sprunggelenk. Die Schnitt- und Schürfwunden im Gesicht sind nur das kleinere Übel. Um seine Frau ist es noch schlimmer bestellt. Beide erholen sich aber zum Glück vollständig.

Peter Orloff macht seitdem jeden Tag Sport und ist mit seinen 74 in Topform. Heute sagt Peter Orloff: "Manchmal hat man nicht nur einen, sondern zwei Schutzengel".

Seine Fitness wird er im Dschungelcamp ab dem 11. Januar unter Beweis stellen, wenn es wieder heißt: "Ich bin ein Star – holt mich hier raus!"