Immer mehr Städte bombardiert, Atomkraftwerk getroffen

Der Ukraine-Krieg - Tag 9: Das ist der aktuelle Frontverlauf

Immer mehr Städte bombardiert, Atomkraftwerk getroffen Der Ukraine-Krieg - Tag 9
02:22 min
Der Ukraine-Krieg - Tag 9
Immer mehr Städte bombardiert, Atomkraftwerk getroffen

30 weitere Videos

Noch mehr Angriffe mit Raketen und Fliegerbomben: Das scheint die Taktik der russischen Truppen zu sein. „Wir sehen einen Strategiewechsel, der eben noch weniger Rücksicht auf die Zivilbevölkerung nimmt“, erklärt Militärexperte Thomas Wiegold im RTL-Interview.

Dieser Taktik fiel heute auch das größte Atomkraftwerk Europas zum Opfer. Zum Glück wurde nur ein Nebengebäude getroffen, das zeitnah gelöscht werden konnte, sodass die radioaktiven Teile nicht beschädigt wurden.

Und auch Deutschland wurde zumindest wirtschaftlich getroffen: Eine Gebäude des deutschen Wärmepumpen-Herstellers „Vissmann“ wurde nahe der ukrainischen Hauptstadt Kiew bei Raketenangriffen zerstört.

Lese-Tipp: Alle aktuellen Informationen rund um den Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit im Liveticker

So stellt sich die militärische Lage am 4. März 2022 dar

Rot hervorgehoben sind Gebiete, die nach übereinstimmenden Angaben unabhängiger Beobachter unter der Kontrolle russischer Truppen stehen.

Schraffiert sind im Osten der Ukraine die selbsternannten Volksrepubliken Donezk und Luhansk, die in der Hand russischsprachiger Separatisten liegen.

Im Süden ist, ebenfalls schraffiert, die von Russland 2014 besetzte und anschließend annektierte ukrainische Halbinsel Krim zu erkennen.

Unsere Reporter vor Ort, Interviews und Analysen - in unserer Videoplaylist

Playlist: 30 Videos

So können Sie den Menschen in der Ukraine helfen

Helfen Sie Familien in der Ukraine! Der RTL-Spendenmarathon garantiert: Jeder Cent kommt an Alle Infos und Spendenmöglichkeiten hier!