RTL News>Gesundheit>

Das digitale Impfzertifikat läuft ab - was bedeutet das für Urlauber?

App-Update noch vor Ablauf geplant

Das digitale Impfzertifikat läuft ab - was bedeutet das für Urlauber?

Bald läuft bei einigen das Impfzertifikat aus
Corona-Apps: Was sollten Reisende wissen?
iStockphoto

Die nächste Reise steht an, aber das Corona-Impfzertifikat in der App läuft bald ab . Was jetzt tun? Viele Länder verlangen bei der Einreise einen Nachweis über den Impfstatus.

Lese-Tipp: Reiserücktrittsversicherung: Nicht alle Fälle sind abgedeckt

Keine Panik: Impfstatus bleibt erhalten

Eins vorweg: Auch wenn in der App das Impfzertifikat bald abläuft, heißt das nicht, dass der Impfstatus futsch ist. Die Zertifikate bleiben weiterhin gültig! Nur die technische Gültigkeit ist abgelaufen, aber das Robert-Koch-Institut (RKI) arbeitet an einem App-Update , damit dies behoben wird. Die Aktualisierung soll noch kommen, bevor die ersten Zertifikate wirklich ablaufen.

Lese-Tipp: Jetzt in Corona-Warn-App oder CovPass-App Ablaufdatum überprüfen

Somit bleibt es dabei: Nach zwei Impfungen ist das digitale Impfzertifikat der Europäischen Union (EU) für 270 Tage gültig. Wenn diese vorbei sind, läuft das Impfzertifikat aus und kann erst mit einer Booster-Impfung wieder reaktiviert werden.

Wer nach Ablauf keine dritte Impfung erhält, gilt in der EU als ungeimpft. Dies sollten Reisende beachten. Je nach Land gibt es unterschiedliche Einreisebestimmungen.

Der Genesenenstatus für Reisen innerhalb der EU ist für 180 Tage gültig, hier kann es aber länderspezifische Unterschiede geben. In Deutschland gilt man beispielsweise nur 90 Tage nach einer Corona-Infektion als genesen. Die gilt auch für Einreisen nach Deutschland.

Mit einer dritten Impfung ist der Impfnachweis bislang unbefristet gültig.

Welche Regeln gelten wo?

In der Corona-Warn-App kann mittlerweile vor der Reise geprüft werden, ob die Zertifikate (Test-, Genesenen-, und/oder Impfzertifikat) in einem bestimmten Land zu einem bestimmten Zeitpunkt des Urlaubs gültig sind. Weitere Informationen zur Reise in andere Länder findet man auf der Seite der Europäischen Union. Dort kann man Start- und Zielländer eingeben und die jeweiligen Ein- und Ausreisebestimmungen einsehen.
Darüber hinaus helfen das Auswärtige Amt, das Fremdenverkehrsamt oder die Botschaft des zu bereisenden Landes weiter.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Auto, Flugzeug und Bahn: Wo brauche ich einen Nachweis?

Mit dem Auto steht dem Urlaub nichts mehr im Wege. Alle deutschen Grenzen sind offen. Die spezifischen Einreiseregeln der Nachbarländer sollten vor der Einreise gecheckt werden. In der Bahn und im Flugzeug gilt weiterhin die 3-G-Regel.

Wenn Sie sich an dieses Vorgehen halten, steht einem entspannten Urlaub nichts mehr im Wege. (pdr)

VIDEO-PLAYLIST: Alles, was Sie über Corona wissen müssen

Playlist: 30 Videos

Spannende Dokus zu Corona gibt es auf RTL+

Das große Geschäft mit der Pandemie: Ausgerechnet in einer Zeit, in der jeder um seine Gesundheit bangt, finden Betrüger immer wieder neue Wege, illegal Geld zu machen. Ob gefälschte Impfpässe, negative Tests oder Betrügereien in den Testzentren – die Abzocke lauert überall. Sogar hochrangige Politiker stehen in Verdacht, sich während der Corona-Zeit die eigenen Taschen vollgemacht zu haben. Unsere Reporter haben europaweit recherchiert – die ganze Doku auf RTL+.