RTL News>

Corona-Duell mit Markus Söder - Lars Klingbeil (SPD): Union ist dreist

Nach Kritik an den Ampel-Koalitionären

Corona-Duell mit CSU-Chef Söder - Klingbeil (SPD) beklagt "Dreistigkeit der Union"

08.11.2021, Berlin: Lars Klingbeil, Generalsekretär der SPD, spricht nach den Beratungen der SPD-Spitzengremien über die neue Parteispitze im Willy-Brand-Haus mit Vertretern der Presse. Klingbeil und Parteichefin Esken wollen die SPD künftig gemeinsa
Pressekonferenz nach Beratungen der SPD-Spitzengremien
kde, dpa, Michael Kappeler

Söder kritisiert Untätigkeit der Ampel

Während Deutschland schon mitten im zweiten Corona-Winter angekommen ist, befindet sich die Berliner Politik noch in einer Art Schwebezustand. Heißt: die alte Regierung ist zwar noch geschäftsführend im Amt, die Ampel-Koalition steht aber noch nicht. Das führt nach Meinung von CSU-Chef Markus Söder dazu, dass wichtige Corona-Entscheidungen nicht getroffen würden. Der Schuldige laut Söder: die wahrscheinlich neue Ampel-Regierung und deren Chef Olaf Scholz. Diese Kritik kontert jetzt SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil mit deutlichen Worten.

+++ Alle Infos rund um das Corona-Virus und seine Auswirkungen finden Sie jederzeit in unserem Liveticker +++

Klingbeil ledert gegen Söder

Eine neue Regierung ist noch nicht im Amt, da kracht es schon gewaltig zwischen der wahrscheinlich neuen Kanzler-Partei und der wohl neuen Opposition. Noch-SPD-Generalsekretär Klingbeil ledert dabei kräftig gegen Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder.

+++ Interaktive Karte zur 7-Tage-Inzidenz – Corona-Infektionen: So ist die Lage in Ihrer Region +++

"Ich bin sehr erschrocken, mit welcher Dreistigkeit die Union gerade einen überparteilichen Konsens aufbricht, der uns die letzten Jahre in der Pandemiebekämpfung ausgezeichnet hat", so Klingbeil in der "Rheinischen Post". Er solle sich stattdessen ein Beispiel an FDP und Grünen nehmen, die in der vergangenen Regierungszeit verantwortlicher gehandelt hätten als Markus Söder dies jetzt tut.

+++ Virologe erwartet harten Corona-Winter – Drosten: Das ist der Weg aus der Pandemie +++

Söder fordert "G16-Gipfel"

Markus Söder hatte Olaf Scholz und die Ampel in den vergangenen Tagen mehrfach angegriffen und ihnen vorgeworfen sich aus der Verantwortung zu stehlen. "Wir brauchen jetzt dringend einheitliche Lösungen. Die Ampel duckt sich komplett weg“, so Söder beim Landesparteitag der CDU Sachsen. „Wenn Olaf Scholz auf dem G20-Gipfel war, dann kann er auch auf den G16 mit den Bundesländern gehen und endlich einheitliche Regeln für Deutschland finden. Angela Merkel hätte die Länder nicht allein gelassen."

+++ Welcher Impfstoff wirkt wie lange - und welcher ist der beste Booster? +++

Klingbeil weist die Vorwürfe in der „Rheinischen Post“ vehement zurück. Niemand, schon gar nicht die Ampel-Parteien, hinderten Söder daran, etwas gegen die enorm hohen Zahlen in Bayern zu tun oder die Impfquote zu steigern. „Markus Söder versucht, die Oppositionsführerrolle einzunehmen, und klopft lautstarke Sprüche. Aber substanziell gehört, was ihm in Bayern eigentlich fehlt, um eine sinnvolle Corona-Politik zu machen, habe ich bisher nicht". (sst)

+++ NRW will flächendeckende 2G-Regelung prüfen +++

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Noch mehr Videos rund um das Thema Corona - in unserer Video-Playlist

Playlist: 30 Videos