Archiv

Steckbrief: Lars Klingbeil

Lars Klingbeil picture alliance/dpa | Kay Nietfeld
  • Name:
    Lars Klingbeil
  • Beruf:
    Politiker
  • Geboren am:
    23. Februar 1987
  • Geburtsort:
    Soltau
  • Größe:
    196 cm
  • Sternzeichen:
    Fische
Lars Klingbeil ist ein deutscher Politiker und Bundesvorsitzender der SPD

Lars Klingbeil wuchs in Niedersachen, in einer Bundeswehrsoldaten-Familie auf. Er machte 1998 sein Abitur am Gymnasium Munster und leistete seinen Zivildienst in Hannover. Dort begann er 1999 auch sein Studium der Politikwissenschaft, Soziologie und Geschichte, das er im Jahr 2004 erfolgreich abschloss.

SPD Niedersachsen: Lars Klingbeils Laufbahn in der Politik

Schon während seiner Studienzeit wollte er aktiv in der Politik mitwirken. So arbeitete er zum Beispiel von 2001 bis 2003 im Wahlkreisbüro des damaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder und in dem vom Bundestagsabgeordneten Heino Wiese. Seit 2002 ist er Vorstandsmitglied des SPD-Bezirks Nord-Niedersachsen, seit 2010 ist er dort sogar Bezirksvorsitzender. Zudem arbeitete Lars Klingbeil als Jugendbildungsreferent und amtierte als Bundesvorsitzender der Jusos. 2005 rückte er für den zurückgetretenen SPD-Abgeordneten Jann-Peter Janssen in den Deutschen Bundestag nach. Zu seinen Aufgaben gehörten zu dieser Zeit vor allem die Arbeit im Europaausschuss sowie im Gesundheitsausschuss und Verteidigungsausschuss. Den Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag verpasste er daraufhin allerdings, weswegen er kurze Zeit später wieder aus dem Parlament auszog.

Lars Klingbeil im Deutschen Bundestag

2009 konnte er bei der Bundestagswahl dank der Landesliste Niedersachen wieder in den Deutschen Bundestag einziehen. Auch 2013 und 2017 gelang ihm diese Wahl. Er widmete sich zu dieser Zeit vor allem den Neuen Medien, der Netzpolitik und der digitalen Gesellschaft. SPD-Politiker Martin Schulz nominierte Lars Klingbeil 2017 für das Parteipräsidium und konnte mit 70,6 Prozent der Stimmen in das Amt des Generalsekretärs gewählt werden. Er organisierte den Wahlkampf bei der Europawahl im Jahr 2019 und ist Herausgeber der Parteizeitung „Vorwärts“.

Auch 2021 konnte Lars Klingbeil bei der Bundestagswahl erneut in den Bundestag einziehen. Er sicherte sich das Direktmandat in seinem Wahlkreis Rotenburg I – Heidekreis. Das Amt als Generalsekretär legte er im Dezember 2021 auf dem Parteitag der SPD nieder. Dort wurde er gemeinsam mit Saskia Esken zum Bundesvorsitzenden der Partei gewählt. Das Amt als Generalsekretär übernahm Kevin Kühnert.

Privates zu Lars Klingbeil

Seit 2019 ist er mit Lena-Sophie Müller verheiratet. Diese ist seit 2014 Geschäftsführerin der Initiative D21. In seiner Freizeit widmet sich Lars Klingbeil viel der Musik. So spielt er beispielsweise gerne Gitarre und war sogar Teil einer Rockband. Laut eigenen Angaben war er in seiner Jugend auch in der Antifa aktiv.

Weitere Informationen und alle Neuigkeiten zu Lars Klingbeil finden Sie stets hier bei RTL News.