Dreistes Verbrechen im Harz

Männer sprengen Geldautomaten und nehmen Frau als Geisel

PRODUKTION - 14.01.2023, Niedersachsen, Clausthal-Zellerfeld: Blick auf einen zerstörten Vorraum der Touristinformation am Torfhaus. Am frühen Morgen haben dort unbekannte einen Geldautomaten gesprengt. Dabei entstand erheblicher Sachschaden. Foto: M
Geldautomat in Torfhaus gesprengt
sab, dpa, Matthias Bein

Glimpfliches Ende einer Automatensprengung mit anschließender Geiselnahme im Harz. Drei Männer hatten im Wintersportort Torfhaus im Landkreis Goslar einen Geldautomaten gesprengt und bei der Flucht eine Frau in ihre Gewalt genommen. Die Frau blieb unverletzt

Hoher Sachschaden nach Automatensprengung in Torfhaus im Harz

PRODUKTION - 14.01.2023, Niedersachsen, Clausthal-Zellerfeld: Einsatzkräfte der Polizei sichern den Tatort am Torfhaus. Am frühen Morgen haben dort unbekannte einen Geldautomaten gesprengt. Dabei entstand erheblicher Sachschaden. Foto: Matthias Bein/
Spurensicherung am Tatort in Torfhaus, einem Wintersportort im Harz, der zu Clausthal-Zellerfeld gehört
sab, dpa, Matthias Bein

Die Männer nahmen bei der Tat am Samstagmorgen das Auto der Frau als Fluchtfahrzeug und behielten die Fahrerin zunächst in ihrer Gewalt. Bei der Fahndung durch Polizei aus Braunschweig und Göttingen wurde der Wagen gestoppt und drei Männer wurden vorläufig festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft Osnabrück prüft mögliche Haftgründe. Die Polizei ermittelt, ob die Festgenommenen auch für weitere Taten in Frage kommen.

Der Geldautomat und das angrenzende Objekt in dem Ortsteil von Clausthal-Zellerfeld seien erheblich beschädigt worden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens sowie die Höhe des entwendeten Bargelds konnte zunächst nicht weiter beziffert werden. (dpa/uvo)