RTL News>News>

Bei Blaubeuren: Unfall mit Regionalzug und Linienbus an Bahnübergang - der Bus brennt aus

Schwerer Unfall im Alb-Donau-Kreis

Regionalzug erfasst Linienbus - Bus brennt komplett aus

Regionalbahn stößt mit Linienbus zusammen Schwerer Unfall in Baden-Württemberg

30 weitere Videos

Bilder vom Unfallort zeigen einen komplett ausgebrannten Bus, der kaum noch wiederzuerkennen ist. Bei Blaubeuren in Baden-Württemberg hat ein Regionalzug an einem Bahnübergang einen Linienbus erfasst. Mehrere Personen wurden teilweise schwer verletzt.

Baden-Württemberg: Mehrere Verletzte bei Zugunglück

Der Zug entgleiste bei dem Unglück.
Der Zug entgleiste bei dem Unglück.
Nonstop News

Der Zug entgleiste bei dem Unglück und kam erst rund 100 Meter weiter zum Stehen. In dem Zug sollen sich 74 Passagiere befunden haben, in dem Bus waren keine Fahrgäste.

Bei dem Unfall wurden laut der Polizei Ulm vier Personen schwer und mehrere weitere leicht verletzt. Dabei handelt es sich um den Busfahrer, den Zugführer sowie zwei Passagiere des Zuges. Berichte, nach denen der Busfahrer reanimiert werden musste, wollte die Polizei nicht bestätigen.

Zugstrecke nach Ulm gesperrt: Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit Großaufgeboten vor Ort. Die Bahnstrecke zwischen Blaubeuren und Ulm sowie die Bundesstraße zwischen Blaustein und dem Teilort Gerhausen mussten voll gesperrt werden.

Nach Auskunft der Polizeisprecherin hatte es in der Nähe des Bahnübergangs zunächst einen Motorradunfall gegeben. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Deswegen waren Einsatzkräfte und ein Rettungshubschrauber vor Ort. Der Verkehr staute sich daraufhin. Der Bus kam auf den Gleisen zum Stehen, als sich die Bahnschranken senkten, der Zug heranfuhr und mit dem Bus zusammenstieß. (dpa, jda)