Vor wenigen Tagen starb ein 15-Jähriger im Achterdieksee

Erneut tödlicher Badeunfall in Bremer See: Junger Mann ertrunken

19. Juni 2021 - 9:18 Uhr

Nächster Badetoter im Bremer Achterdieksee

Erst vor wenigen Tagen erschütterte eine Todesmeldung vom Bremer Achterdieksee ganz Deutschland. Ein 15-jähriger Junge ist vor den Augen hunderter Badegäste ertrunken. Nun ist es schon wieder zu einem tragischen Badeunfall gekommen. Wie die DLRG berichtet, ist ein etwa 20-jähriger Mann in dem Bremer Baggersee untergegangen. Sein Begleiter läuft mehrere hundert Meter um das Ufer, um Rettungskräfte zu alarmieren. Doch jede Hilfe kommt zu spät, wie Sie im Video sehen werden.

Unfall spielt sich auf menschenleerer See-Seite ab

Wenige Tage nach einem tödlichen Badeunfall im Bremer Achterdieksee ist am Freitag erneut ein Badegast ertrunken
Die Wasserrettung auf dem Weg zum Ertrinkenden.
© RTL, NonstopNews

Ähnlich wie beim Badeunfall am 15. Juni können zahlreiche Badegäste die Rettungsaktion beobachten, die sich am frühen Abend gegen 17 Uhr abspielt. Doch was ist passiert? Laut Angaben der DLRG sind die zwei Männer ins Wasser gegangen, als einer von beiden plötzlich untergeht. Da sich die Männer an der gegenüberliegenden, menschenleeren Seite des Sees befinden, muss der Begleiter mehrere hundert Meter laufen, um die DLRG zu informieren. Seine eigenen Rettungsversuche misslangen nämlich.

Körper etwa fünf Meter unter Wasser im Achterdieksee gefunden

Rettungsschwimmer mit Booten eilen sofort ins Wasser und machen sich auf die Suche. Und tatsächlich werden sie innerhalb weniger Minuten fündig. Die Retter finden den leblosen Körper des Mannes etwa 30 Meter vom Ufer und vier bis fünf Meter unter Wasser. Alle Reanimationsversuche scheitern. (lkr)

Auch interessant