„Eigentlich sah er mega glücklich aus“

Falsche Entscheidung? Bachelorette-Kandidaten zweifeln an Leons freiwilligem Abgang

28. Juli 2021 - 20:51 Uhr

Leon wird in der Männervilla vermisst

Wie schnell ein Arschbomben-Contest zum eiskalten Reinfall werden kann, beweist Bachelorette-Kandidat Leon Knudsen in der dritten Woche. Nach dem Badespaß in der Männervilla treibt er die Stimmung mit seiner Hiobsbotschaft in Nullkommanichts in den Keller: Er geht freiwillig! Und das kommt nicht nur für Maxime Herbord völlig überraschend, sondern auch für die anderen Männer. Die sind nicht etwa froh, dass sie einen Konkurrenten weniger haben – ganz im Gegenteil! Julian Dannemann & Co. zweifeln sogar an Leons Schritt: "Ich glaube, nicht, dass das die richtige Entscheidung war." Wie sie über den Abgang grübeln, zeigen wir oben im Video.

Maxime ist niedergeschlagen: „Ein bisschen traurig, ein bisschen enttäuscht, bisschen ratlos“

Für Maxime ist es schon der zweite Rückschlag in nur drei Wochen, denn vor Leon ging auch schon Hendrik Luczak freiwillig. Doch diese Entscheidungen nimmt sie den Männern nicht übel. Als Bachelor-Kandidatin gab sie Daniel Völz 2018 nämlich selbst einen Korb. Deshalb appelliert sie auch jetzt an den Rest der Kandidaten: "Das finde ich schon ziemlich ehrlich, also wenn das der Fall bei euch ist, dann sagt mir das lieber."

Doch so verständnisvoll die Bachelorette auch ist: Die Enttäuschung bei Leons Abgang ist ihr ins Gesicht geschrieben. Das gibt sie auch zu: "Ein bisschen traurig, ein bisschen enttäuscht, bisschen ratlos und kann es mir auch nicht zu 100 Prozent erklären." Leons Entscheidung hat bei Maxime und den Kandidaten also ähnliche Gefühle ausgelöst.

Bachelorette-Folgen schon vor TV-Ausstrahlung auf TVNOW schauen

Neue Bachelorette-Folgen stehen schon sieben Tage vor TV-Ausstrahlung auf TVNOW zur Verfügung. Hier geht's zu Folge vier!

Wo wird "Die Bachelorette" gedreht? Wer ist raus? Und noch viel mehr: Hier gibt's alle Infos auf einen Blick. (kwa)

Auch interessant