RTL/ntv-Trendbarometer

Ausgangssperren für Ungeimpfte: Mehr als die Hälfte der Deutschen findet das gut!

19. November 2021 - 10:57 Uhr

Politik schnürt ein Maßnahmen-Paket

Wie brechen wir die dramatische vierte Corona-Welle, die einen traurigen Rekordwert nach dem nächsten offenbart? Die Politik hat jetzt ein Maßnahmen-Paket geschnürt. Nach dem Bundestag hat nun auch der Bundesrat dem neuen Ampelgesetz zugestimmt und die Bund-Länder-Runde hat ein Bündel an Corona-Maßnahmen aufgestellt.

Und was wollen die Deutschen? Mehr als die Hälfte kann sich laut RTL/ntv-Trendbarometer zum Beispiel eine Ausgangssperre für Ungeimpfte vorstellen…

+++ Alle Infos rund um das Corona-Virus und seine Auswirkungen finden Sie jederzeit in unserem Liveticker +++

Lockdown für alle aber nicht

Angesichts der steigenden Corona-Zahlen sprechen sich 57 Prozent der Befragten für die Maßnahme aus, wie sie seit Wochenbeginn etwa in Österreich galt (seit heute gilt in Österreich ein Lockdown für alle). Menschen ohne Corona-Schutzimpfung oder Genesenen-Nachweis dürften dann ihr Zuhause nur noch aus zwingenden Gründen wie für den Weg zur Arbeit oder tägliche Einkäufe verlassen.

Fast drei Viertel der befragten Anhänger der Grünen wie auch der Union sind für einen solchen Lockdown für Ungeimpfte - aber auch 70 Prozent der FDP-Anhänger. 40 Prozent aller Befragten lehnen eine solche Maßnahme ab, 32 Prozent befürworten hingegen auch Ausgangssperren für Geimpfte.

Etwa ein Drittel der Befragten ist davon überzeugt, dass wir die Corona-Krise nur mit einem ähnlich harten Maßnahmen-Paket wie 2020 in den Griff bekommen würden. Einschließlich Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen für alle, einer Schließung von Gastronomie und Hotels oder einer weitreichenden Homeoffice-Pflicht. 59 Prozent teilen diese Meinung nicht

Mehrheit ist für eine Impfpflicht

64 Prozent der Befragten sind mittlerweile für eine allgemeine Impfpflicht gegen Corona.

Großen Zuspruch findet der Umfrage zufolge, das öffentliche Leben - ob Gastronomie, Einzelhandel oder Veranstaltungen - mit einer 2G-Regelung weitestgehend nur für Geimpfte und Genesene zugänglich zu machen. 71 Prozent der Befragten sprachen sich bundesweit dafür aus - im Osten Deutschlands allerdings nur 58 Prozent. 70 Prozent sind außerdem der Ansicht, dass Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie bundesweit einheitlich gelten sollten.

Die Befragung wurde am Donnerstag erhoben, bevor die Ministerpräsidenten-Konferenz ihre Beschlüsse verkündet hat. Befragt wurden 1.013 Menschen, die statistische Fehlerquote liegt bei +/- 3 Prozent.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Noch mehr Videos rund um das Thema Corona - in unserer Video-Playlist

Spannende Dokus zu Corona gibt es auf RTL+

Das große Geschäft mit der Pandemie: Ausgerechnet in einer Zeit, in der jeder um seine Gesundheit bangt, finden Betrüger immer wieder neue Wege, illegal Geld zu machen. Egal, ob gefälschte Impfpässe, negative Tests oder Betrügereien in den Testzentren - die Abzocke lauert überall. Sogar hochrangige Politiker stehen in Verdacht, sich während der Corona-Zeit die eigenen Taschen vollgemacht zu haben. Unsere Reporter haben europaweit recherchiert – die ganze Doku auf RTL+