Ehrliche Grüße oder doch eine Drohung?

Arafat Abou-Chaker gratuliert Bushido zum Hochzeitstag - "Schade, dass ich nicht dabei sein kann"

Ehrliche Grüße oder doch eine Drohung? Arafat  gratuliert Bushido zum Hochzeitstag
00:52 min
Arafat gratuliert Bushido zum Hochzeitstag
Ehrliche Grüße oder doch eine Drohung?

30 weitere Videos

Glückwünsche zum 10. Hochzeitstag oder doch eine Drohung? Arafat Abou-Chakter hat auf Instagram dem Rapper Bushido (43) und seiner Ehefrau Anna-Maria gratuliert. „Feiert schön. Schade, dass ich nicht dabei sein kann“, sagt der mutmaßliche Clanführer. Doch ganz so nett, wie diese Grüße scheinen, sind sie wohl nicht gemeint. Die ganze „Grußbotschaft“, zeigen wir im Video.

Gerichtsstreit zwischen Rapper und Musik-Manager

Der Rapper Bushido (43) und sein früherer Musik-Manager Arafat Abou-Chaker liegen seit 2018 in einem Gerichtsstreit. Jetzt sendet der mutmaßliche Anführer des kriminellen Familienclans eine Botschaft an Bushido und seine Familie.

Lese-Tipp: Anna-Maria Ferchichi: So toll unterstützen ihre großen Kids Mama bei den Drillingen

Einst waren Bushido und Abou-Chaker gute Freunde. 2010 erteilte Bushido Abou-Chaker sogar eine Generalvollmacht, mit der der Abou-Chaker über Bushidos gesamtes Eigentum verfügen konnte. Er war auch Bushidos Trauzeuge auf seiner Hochzeit am 23. Mai 2012 mit Anna-Maria Ferchichi. Dann kam es zum Knall: 2018 erklärte Bushido, er habe sich von dem Clan gelöst. Seitdem tobt vor Gericht ein Streit zwischen Abou-Chaker und dem Rapper.

Anis Mohamed Youssef Ferchichi, bekannt unter dem Künstlernamen Bushido, sitzt als Nebenkläger im Prozess gegen den Chef eines bekannten arabischstämmigen Clans und drei seiner Brüder in einem Gerichtssaal.
Anis Mohamed Youssef Ferchichi, bekannt unter dem Künstlernamen Bushido.
pdz cul, dpa, Paul Zinken

Arafat kann sich einen Seitenhieb nicht verkneifen

Auf Instagram hatte der Arafat Abou-Chaker nun eine Botschaft für Bushido und seine Frau: „Ich als euer Trauzeuge wünsche euch zum 10-jährigen Jubiläum nur das Allerbeste. Ich als dein ehemaliger großer Bruder und Partner.“ Er erwähnt auch Anna-Maria namentlich, spricht von der Familie und den Kindern. Dann ergänzt er: „Du hast jetzt neue Freunde. Feier mit denen. Alles Gute, Peace.“ Danach ein Bild von Arafat und Bushido aus Zeiten, als sie offensichtlich noch gut befreundet waren.

Doch hinter den so nett klingenden Worten dürfte sich wohl eher handfeste Kritik verbergen. (evo)