Archiv

Libanon

Der Libanon ist ein Land im Mittleren Osten, welches an Syrien und Israel grenzt. Die Hauptstadt des Landes ist Beirut, die Amtssprache Arabisch.

Libanon picture alliance / abaca

Der Libanon (amtlich die Libanesische Republik) ist ein multikonfessioneller Staat im Nahen Osten. Auf etwa 10.450 km² leben im Libanon rund 6 Millionen Einwohner (Stand 2018). Das an der Mittelmeerküste des Landes gelegene Beirut ist die Hauptstadt des Libanon. Im Libanon ist Arabisch die Amtssprache. Aufgrund der französischen Kolonialvergangenheit ist jedoch auch Französisch immer noch weit verbreitet und wird von den meisten libanesischen Schülern in der Schule gelernt.

Neben sunnitischen und schiitischen Muslimen leben im Libanon auch viele arabische Christen, welche sich wiederum in viele kleinere Gruppierungen aufteilen lassen. Die größte christliche Gemeinschaft des Libanon bilden die Maroniten, welche besonders in der Bekaa-Ebene anzutreffen sind.

Die Beziehungen zum südlichen Nachbar Israel sind angespannt und immer wieder durch bewaffnete Konflikte gezeichnet. Mit dem westlich des Libanon gelegenen Syrien sind die Beziehungen traditionell eng, wobei je nach Regierung der Libanon auch immer wieder seine Unabhängigkeit von Syrien betonte.

Die Streitkräfte des Libanon werden von den meisten Beobachtern als schwach eingestuft, und so konnte sich innerhalb des Landes eine zweite militärische Kraft etablieren: die Hisbollah, eine schiitische Partei und Miliz. Sie besteht zumeist aus schiitischen Muslimen und wird vom Iran unterstützt. Offiziell möchte die Hisbollah einen islamischen Gottesstaat errichten.

Weitere Informationen zum Libanon und den neuesten Entwicklungen in der Region finden Sie immer aktuell bei RTL News.