Schnell geknackt dank "Keyless-Go"-System

Achtung Autoklau - Polizei warnt vor neuer Diebstahl-Welle

29. Juli 2020 - 12:45 Uhr

Test im Video: Wie einfach lassen sich Autos mit "Keyless-Go" knacken?

Auto abstellen, weggehen, fertig. Vor allem mit dem "Keyless-Go"-System vieler neuerer Fahrzeuge ist das einfacher denn je – und gefährlich. Denn das schlüssellose Funk-Öffnungssystem ist ein leicht gefundenes Fressen für Autodiebe. Die Polizei Neubrandenburg warnt nun vor einer neuen Diebstahl-Welle. Wie Sie Ihr Auto trotz "Keyless-Go"-System schützen, zeigen wir Ihnen im Video.

Autodiebe schlagen deutschlandweit zu

Erst in der Nacht vom 22. auf den 23. Juli wurde laut Polizei Neubrandenburg ein Auto in Burg Stargard gestohlen und anschließend offenstehend an der polnischen Grenze wiedergefunden. Kein Einzelfall. Erst Anfang Juni konnten die mutmaßlichen Anführer einer Autodieb-Bande gefasst werden. Mindestens 24 Autos mit "Keyless-Go" sollen sie in mehreren Bundesländern gestohlen haben, wie die Polizei in Heilbronn mitteilte.

Auch unser Test im Video zeigt: Autos mit "Keyless-Go" lassen sich ohne Probleme öffnen. Der Grund: Mit dem "Keyless-Go"-System erkennt das Fahrzeug über Funkwellen des Schlüssels, dass sich der Fahrer nähert oder weggeht – und öffnet bzw. schließt automatisch. Diebe nutzen diese Technik aus, indem sie das Funksignal des Schlüssels einfach verlängern. Das geht mittels einfachem Baumarktequipment. Welche Vorkehrungen Sie treffen können, um auch die "Keyless-Go"- Technik zu nutzen, ohne plötzlich ohne Auto dazustehen, erklären wir im Video.