In Zusammenarbeit mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001

CBD Öl für Tiere Test 2021 • Die besten CBD Öle für Tiere im Vergleich

Sicherlich haben Sie schon vom Alleskönner CBD Öl gehört. Cannabidiol, kurz CBD, ist ein natürlicher Pflanzenstoff. Aufgrund seiner vielseitigen Eigenschaften soll CBD Öl für unterschiedlichste Beschwerden von Nutzen sein. Aber ist CBD Öl auch bei Tieren anwendbar? Sie sind noch nicht von der Wirkung von CBD Öl überzeugt? Bei unserem großen CBD Öl für Tiere Test 2021 erhalten Sie alle notwendigen Informationen. Sie werden über wissenschaftliche Hintergründe informiert und erfahren alles Wichtige über die verschiedenen Kaufkriterien von CBD Öl für Tiere.

Was ist CBD Öl für Tiere und wie wirkt es?

Cannabidiol, kurz CBD, ist ein Wirkstoff der zu den Cannabinoiden gehört. CBD wird aus der Hanfpflanze gewonnen. Das verbreitetste Cannabinoid ist THC. Anders als THC wirkt CBD nicht psychoaktiv (1).

Welche Wirkungen CBD auf Ihr Tier haben kann, wollen wir Ihnen im Folgenden näher erläutern.

Stress- und Angstlösend

Der Wirkstoff CBD kann Stress- und Angstlösend wirken (2). Eine Anwendung bei Ihrem Tier macht also vor allem dann großen Sinn, wenn es Stress ausgesetzt ist oder dein Tier von Natur aus einen ängstlichen Charakter hat.

Der Erwerb und Konsum von CBD Öl ist in Deutschland legal und somit auch die Anwendung bei deinem Tier.

Eine beispielhafte Situation um dir die Anwendung zu verdeutlichen, ist Silvester. An dem Tag sind vor allem Haustiere wie Hunde großem Stress durch den plötzlichen intensiven Lärm ausgesetzt. Seit einigen Jahren greifen zunehmend Hundebesitzer auf CDB Öl zurück. Die Tiere seien dadurch wesentlich entspannter und weniger Stress ausgesetzt (3). Das wirkt sich natürlich positiv auf den langfristigen Gesundheitszustand deines Tieres aus.

Entzündungshemmend

CBD Öl für Tiere kann zudem entzündungshemmend und somit auch Schmerzlindernd wirken (4). Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Tiere bei bestimmten Entzündungen schneller genesen sind, wenn ihnen CBD Öl verabreicht wurde. Leider gibt es hierfür noch keinerlei aussagekräftige Studien, weshalb diese Aussage mit Vorsicht zu genießen ist. Der Weg zum Tierarzt kann dadurch nicht ersetzt werden. Eine fachlich angemessene Betreuung deines Tieres ist unumgänglich.

Epilepsie

Laut mehreren Anwendern kann CBD Öl bei Tieren eine unterstützende Wirkung bei der Bekämpfung von Epilepsie haben. Laut einem wissenschaftlichen Artikel, der diese These unterstützt, leiden ungefähr ein Drittel der bereits behandelten Tiere weiterhin an Anfällen. CBD Öl kann den Tieren diese Anfälle nehmen oder zumindestens abschwächen (5).

Warum CBD Öl bei epileptischen Anfällen helfen kann liegt in den Anti-Krampf-Eigenschaften von CBD. Dahinter steht ein unglaublich komplexer Vorgang, bei denen verschiedenen Mechanismen wie zum Beispiel die Neurotransmittertransporter positiv beeinflusst werden (6).

Welche Arten von CBD Öl gibt es für Hunde?

Wie bereits erwähnt gibt es CBD in unterschiedlichen Arten. Die bekanntesten und besten anwendbaren bei Tieren sind CBD als Öl, als Pulver sowie als Haut- und Fellspray. Im Folgenden geben wir einen genaueren Überblick über die einzelnen Arten von CBD Produkten.

  • CBD Öl: Hier liegt das CBD in flüssiger Form vor. Vergleichbar ist es mit der Konsistenz von Öl. Verabreicht wird es Oral, bei Tieren kann es auch auf das Futter getropft werden.
  • CBD Pulver: Hier liegt das CBD als Pulver vor. So können Sie es Ihrem Tier einfach mit unter das Futter mischen. Da es Geschmacksneutral ist, wird Ihr Tier das Futter auch wie gewohnt zu sich nehmen.
  • CBD Haut- und Fellspray: Hier liegt das CBD ebenfalls in flüssiger Form vor. Es wird jedoch, anders als beim Öl, auf die Haut oder das Fell des Tieres gesprüht und somit auch über die Hautzellen aufgenommen.

Kaufkriterien im CBD Öl für Tiere Test 2021

Durch die für Sie passende Wahl können Sie Geld sparen und sorgen zudem dafür, dass Sie Ihrem Tier nichts zufügen, was es nicht braucht. Achten Sie daher grundlegend immer auf eine hohe Qualität und lassen Sie sich bei Bedarf Zertifikate der Hersteller zeigen.

Konzentration

Die am häufigsten verwendeten CBD Öle haben eine Konzentration von 5- oder 10 Prozent. CBD Öl können Sie aber auch bereits zwischen 2 und 5 Prozent kaufen. Grundsätzlich gilt dabei, je höher die Konzentration, desto intensiver der Preis des CBD Öls.

CBD Öl kann in seltenen Fällen Schläfrigkeit bei deinem Tier auslösen.

Eine einheitliche Konzentrations- bzw. Zufuhr Empfehlung gibt es wie gesagt nicht. Das hängt im Wesentlichen vom Gewicht, dem Stoffwechsel und dem endocannabinoiden System, auch Nervensystem genannt, des jeweiligen Tieres ab.

Grundsätzlich ist zu empfehlen mit einer geringeren Konzentration zu starten. Beobachten Sie genau die Verhaltensweisen und Veränderungen Ihres Tieres und passe die Konzentration gegebenenfalls an. Um ein genaues Bild der Wirkung der Konzentration auf dein Tier zu bekommen, sollte die Konzentration des CBD Öls für 30 Tage jedoch nicht verändert werden.

Herstellung

Der Markt rund um das Thema CBD Öl für Tiere ist vor allem in den letzten Jahren nahezu explodiert. Mittlerweile gibt es unzählige Hersteller und Marken. Dabei können Sie schnell den Überblick verlieren. Gerade die Herstellung des CBD Öls spielt im Hinblick auf die Qualität eine entscheidende Rolle. Damit Sie sich besser zurechtfinden und beim Kauf Ihres CBD Öls wissen, worauf Sie achten sollten, erhalten im Folgenden die wichtigsten Aspekte kurz zusammengefasst.

CBD wird aus der Nutzhanf Pflanze gewonnen, die in Europa offiziell zugelassen ist. Dazu muss diese natürlich erst angebaut und in der richtigen Reife geerntet und getrocknet werden. Der eigentliche Herstellungsprozess beginnt nach der Trocknung der Hanf Pflanze.

CBD wird aus der Carbonsäure der Hanfpflanze gewonnen. Dabei wird die Carbonsäure durch Decarboxylierung in CBD umgewandelt. Hierfür wird ein CO2-Molekühl abgespalten. Die Entnahme kann durch folgende Methoden durchgeführt werden:

  • Durch Erhitzung
  • Mit Lösungsmitteln
  • Überkritisches CO2 Verfahren
  • Filtration mit Wasser

Nach der Entnahme des CBD Öl Wirkstoffes wird dieses meistens in 10 Milliliter Flaschen mit einer Pipette abgefüllt und sollte kühl und dunkel gelagert werden.

Bio

Um Ihrem Tier die bestmögliche Versorgung zu gewährleisten, sollten Sie darauf achten, dass das CBD Öl ein Biologisches CBD Öl ist. So stellen Sie sicher das in dem CBD Öl keine unnatürlichen Zusatzstoffe enthalten sind.

Achten Sie also beim Kauf des CBD Öls darauf, dass der Hersteller ausschließlich biozertifizierte und natürlich sonnengereiften Hanfpflanzen, die nach geprüften Standards wachsen, verwendet. Einige besonders qualitative Hersteller achten auch auf die Nachhaltigkeit ihrer Produkte. Wenn Sie darauf ebenfalls Wert legen, informieren Sie sich, ob bei der Herstellung des CBD Öls das volle Potenzial der Hanfpflanze genutzt wird. Das bedeutet das Öl wird aus den Blüten, Blättern und den Samen der Hanfpflanze gewonnen.

Bio CBD Öle können Sie sehr schnell an verschiedenen Bio Zertifikaten oder Bio Siegeln auf der Verpackung des CBD Öls erkennen.

Wir weisen hier darauf hin, dass Bio CBD Öle für Tiere kostenintensiver sind als jene die nicht Bio zertifiziert sind. Vertrauenswürdige Bio Siegel sind in der Regel ein Indikator für sehr gute Qualität.

Inhaltsstoffe

CBD Öl für Tiere enthält neben dem eigentlich Wirkstoff Cannabidiol, kurz CBD, noch weitere Wirkstoffe die für dein Tier sehr hilfreich sein können. Je nach Hersteller sind in dem CBD Öl Vitamine, Spurenelemente sowie nützliche Mineralstoffe enthalten.

Die wichtigsten Inhaltsstoffe, an denen Sie ein qualitativ hochwertiges CBD Öl erkennen, sind unteranderem der Hauptwirkstoff CBD sowie CBC und CBDA. Diesen Wirkstoffen wird eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung nachgesagt.

Um Ihrem Tier darüber hinaus Gutes tun zu können, achten Sie beim Kauf Ihres CBD Öls darauf, dass unter anderem nützliche Vitamine wie Eisen, Kalium und Magnesium enthalten sind. Bekanntermaßen können diese Vitamine und Mineralstoffe unzählige positive Wirkungen auf Ihr Tier haben.

Weiterführende Links und Quellen

  1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2219532/
  2. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26341731/
  3. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2189767/
  4. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30390221/
  5. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30730563/
  6. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2503660/#__ffn_sectitle
  7. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24595502/
  8. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6065210/#!po=69.4444
  9. https://www.bundestag.de/resource/blob/655138/c9a79d6ee7414e9c0eb0d3e63d64236d/WD-5-065-19-pdf-data.pdf

(Bildquelle 1: Pharma Hemp Complex / unsplash)

(Bildquelle 2: Sebastiano Piazzi / unsplash)

FAQ

Welche Inhaltsstoffe hat CBD Öl für Tiere?

Ein gutes und qualitatives CBD Öl enthält neben den Hauptsächlichen Cannabinoiden Inhaltsstoffen wie CBD, CBC und CBDA, auch Vitamine und Mineralstoffe. Jeder Hersteller legt natürlich auf unterschiedliche Inhaltsstoffe Wert. Diese drei Cannabinoide sollten in hochwertigen CBD Ölen jedoch keinesfalls fehlen. Achte also beim Kauf darauf, so kann das CBD Öl bei Ihrem Tier die beste Wirkung entfalten.

Hat CBD Öl für Tiere Nebenwirkungen?

CBD ist ein noch relativ wenig Erforschtes Cannabinoid. Aussagekräftige Studien mit einem hohen wissenschaftlichen Wert sind schwer zu finden. Laut einer wissenschaftlichen Studie sind jedoch bei getesteten Hunden keine Nebenwirkungen bei einer CBD Öl Anwendung aufgetreten (10). Einzelnen Studien sollte jedoch nicht zu viel Bedeutung zugewiesen werden. CBD Öl bleibt weiterhin nicht langfristig erforscht. Laut einigen Anwendern kam es demnach, anders als bei der Studie, doch zu Nebenwirkungen. Diese waren allerdings lediglich leichte Schläfrigkeit bei Tieren. Und wenn dabei berücksichtigt wird, dass CBD Öl auch bei Schlafstörungen eingesetzt wird, ist dies wohl wenig Verwunderlich und kann nicht unbedingt als negative Nebenwirkung ausgelegt werden. In den seltensten und absoluten Ausnahmefällen führte eine Anwendung zum Erbrechen. Auch diese Aussagen sind einzelne Erfahrungsberichte und können daher nicht wissenschaftlich belegt werden. Es bleibt zu sagen, dass Hersteller von CBD Ölen für Tiere strengen Auflagen unterliegen und es bei einer richtigen Anwendung und Dosierung nur in Ausnahme Fällen zu sehr leichten Nebenwirkungen kommen kann.

Ist CBD Öl für Tiere legal?

CBD Öl ist nach dem deutschen Arzneimittelgesetz ein Nahrungsergänzungsmittel und somit im Handel, Besitz und Einnahme vollumfänglich legal. Das wurde sogar im Deutschen Bundestag beschlossen (9). Diese beziehen sich auch darauf, dass CBD Öl von seriösen Herstellern aus Nutzhanf gewonnen wird. Der Anbau unterliegt strengen Regeln. Beispielsweise dürfen alle Produkte die aus diesem Nutzhanf gewonnen werden den THC-Gehalt von 0,2 Prozent nicht übersteigen. Dieser Wert ist deshalb so niedrig angesetzt, weil THC ein psyochaktives Cannabinoid ist (12). Besser bekannt durch das „high“ werden beim Konsum von Marihuana, dessen Hauptbestandteil THC ist.

Wie ist CBD Öl für Tiere zu dosieren?

Wie Sie das CBD Öl bei Ihrem Tier richtig dosierst hängt im Wesentlichen vom Gewicht, dem Stoffwechsel sowie dem Nervensystem des jeweiligen Tieres ab und kann daher nicht pauschal beantwortet werden. Jedes Tier ist individuell veranlagt und die richtige Dosierung hängt auch stark von den Anwendungszielen ab. Auch die CBD Konzentration des CBD Öls ist ausschlaggebend. So erfordert ein CBD Öl mit 10 Prozent CBD Gehalt logischerweise eine geringere Dosis als ein CBD Öl mit nur 2 Prozent. Grundsätzlich führt eine höhere Dosis nicht unbedingt zu einem schnelleren Erfolg oder einer besseren Wirkung. Anfangs sollte laut vielen Herstellern zunächst mit einer niedrigen Dosis begonnen werden, bei Bedarf und wenn Ihr Tier die Dosis gut vertragen hat, kann diese dann gesteigert werden. Das sind jedoch nur Empfehlungen, die auf keinen wissenschaftlichen Studien beruhen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (484 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...