RTL News>

Wieder heftiger Crash mit Fans! Zwei Fahrer beenden Tour de France mit diversen Knochenbrüchen

Viele Knochenbrüche

Nach Zusammenstoß mit Fans: Zwei Fahrer müssen Tour de France beenden

Gogl
Für Michael Gogl ist die Tour nach dem Sturz vorbei.
Guillaume Horcajuelo, EPA

Es sind Szenen, die schon beim Zuschauen richtig weh tun. Bei der 5. Etappe der Tour de France krachen zwei Rad-Profis mit unaufmerksamen Zuschauern zusammen. Erst touchiert der Italiener Daniel Oss einen Fan, verliert dadurch die Kontrolle und kracht mit einem weiteren Fan zusammen, der mit seinem Handy herumhantiert. Oss stürzt auf dem Kopfsteinpflaster schwer. Hinter ihm kommen weitere Fahrer zu Fall, darunter auch Michael Gogl. Für Oss und Gogl ist die Tour jetzt beendet – sie werden mit diversen Knochenbrüchen behandelt.

Halswirbel-, Becken- und Schlüsselbeinbruch

Nach dem spektakulären Crash mit dem Zuschauer muss Oss die Tour de France aufgeben. Sein Team TotalEnergies teilte in der Nacht zum Donnerstag mit, dass weitere Untersuchungen einen Halswirbelbruch ergeben hätten. „Er darf sich für einige Wochen nicht bewegen und muss die Tour verlassen“, hieß es in der Mitteilung.

Der Unfall auf dem dritten Kopfsteinpflaster-Sektor der fünften Etappe zwingt auch den Österreicher Gogl zur Aufgabe wegen eines Becken- und Schlüsselbeinbruchs gezwungen.

Oss war in dem Sektor am Rand des Kopfsteinpflasters gefahren, hatte einen unachtsamen Fan mit dem Kopf touchiert und war gestürzt. Der dahinter heranrasende Gogl konnte bei hoher Geschwindigkeit nicht mehr ausweichen und flog über das Rad von Oss. Der ebenfalls in den Sturz verwickelte Bora-hansgrohe-Fahrer Danny van Poppel kann die hingegen Tour fortsetzen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Bereits im vergangenen Jahr war es bei der Tour zu einem schweren Sturz gekommen, als der Deutsche Tony Martin in das auf die Straße gehaltene Pappschild einer Zuschauerin raste , mit dem sie ihre Großeltern grüßen wollte. (dpa/lgr)