Unsere Reporterin macht den Check auf hoher See

Wie sicher sind Kreuzfahrten in Corona-Zeiten?

05. August 2020 - 11:43 Uhr

Weniger Passagiere, ständige Reinigung

Lange mussten Kreuzfahrt-Fans darauf warten, jetzt dürfen die Schiffe endlich wieder fahren. Die Die Vorgaben und Maßnahmen für Schiffsreisen während der Corona-Pandemie sind sehr streng – unsere Reporterin ist mit an Bord und macht für uns den Corona-Check auf hoher See.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Die Passagiere müssen täglich zum Fiebermessen

Schon beim Check-In muss der Passagier einen Gesundheitsbogen ausfüllen, dazu wird die Temperatur des Urlaubers gescheckt – alles kontaktlos.

An Bord gibt es keine generelle Maskenpflicht. Nur dort, wo der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Hygiene wird dennoch sehr ernst genommen: Das Schiff wird regelmäßiger gereinigt und desinfiziert. Auch die Passagiere müssen zum täglichen Gesundheitscheck.

Wie kommen die ständigen Sicherheitschecks bei den Urlaubern an? "Man stellt sich drauf ein, sonst muss man nicht mitfahren", erklärt ein Passagier. Und mit weniger Menschen an Bord ist auch der Erholungsfaktor um einiges höher.

Wie sicher die Situation beim Essen und bei Veranstaltungen ist, zeigen wir im Video.

Was muss man alles vor einer Kreuzfahrtreise wissen?

Erst vor Kurzem gab es einen Corona-Ausbruch auf einem Kreuzfahrtschiff. Da stellt sich die Frage: Wie hoch ist überhaupt die Ansteckungsgefahr auf Kreuzfahrten? Das erfahren Sie hier.

+++ Kreuzfahrt zu Corona-Zeiten: Diese Regeln sollten Urlauber kennen. +++

Alles, was Sie jetzt zur Corona-Krise wissen müssen