„Werner ist auf Gran Canaria friedlich eingeschlafen“

Werner Böhm (†78) alias „Gottlieb Wendehals“ ist tot: Er starb auf Gran Canaria

04. Juni 2020 - 9:54 Uhr

Werner Böhm alias „Gottlieb Wendehals“ stirbt 3 Tage vor seinem 79. Geburtstag

Werner Böhm alias "Gottlieb Wendehals" ist tot. Kurz vor seinem 79. Geburtstag stirbt er. "Dienstagmittag wollte ich ihm wie jeden Tag essen bringen und habe ihn leblos aufgefunden. Ich rief sofort den Notarzt, der seinen Tod feststellte", erklärt Böhms gute Freundin Helga. Zuerst hatte "Bild" über den Tod berichtet. "Die Todesursache kennen wir noch nicht. Aber der Arzt sagte, er sei wohl in der Nacht friedlich eingeschlafen", meint Helga. Im Video zeigen wir die letzten Aufnahmen, die RTL im April mit ihm drehen konnte. 

Helga: „Er war braun gebrannt, sah gut aus und war gesund“

Werner Böhm mit seiner Ehefrau Susanne Böhm auf der Leipziger Buchmesse im Jahr 2013.
Werner Böhm mit seiner Ehefrau Susanne Böhm auf der Leipziger Buchmesse im Jahr 2013.
© imago stock&people, imago

Erst Anfang 2020 ist Werner Böhm von Hamburg nach Gran Canaria gezogen. Angeblicher Grund: Mietschulden in Höhe von 60.000 Euro. Im April sagt er zu RTL: "Alles erstunken und erlogen. Von seiner Bekannten Helga (75) bekommt er Unterstützung. "Wir waren Montag noch zusammen Krabben essen. Er war braun gebrannt, sah gut aus und war gesund. Ich kann nicht fassen, dass er jetzt tot ist", meint Helga. Bernd Rehbein, ein Freund von Böhm gegenüber RTL: "Vermutlich starb er am Herzversagen. Werner Böhm soll obduziert werden, um die genaue Todesursache festzustellen." Gegenüber RTL beschreibt er die letzten Stunden von Werner Böhm.

Böhms Noch-Ehefrau Susanne Böhm (50) bestätigt den Tod ihres Ehemannes gegenüber "Bild": "Werner ist auf Gran Canaria friedlich eingeschlafen. Ich bin sehr traurig."

Auch Nadja Rahimi, die Ex-Geliebte von Werner Böhm ist "total fertig. Ich bin schockiert, dass das so schnell mit ihm passieren konnte". Auch sie hätte nicht damit gerechnet, dass sein Tod so schnell kommen würde. "Wir dachten, er wird noch 85", sagt sie RTL.

Werner Böhms Leben

In Deutschland ist Werner Böhm durch seinen Song "Polonäse Blankenese" bekannt geworden. Er verzeichnet seinen größten Erfolg mit der Kunstfigur "Gottlieb Wendehals" in den 1980er-Jahren. An diesen Erfolg kann Böhm später nicht mehr anschließen und seine Millionen gehören schnell der Vergangenheit an.

2004 belegt er bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" den fünften Platz. Fast 11 Jahre später, im Sommer 2015, kämpft er in der Sendung "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!" um einen erneuten Platz im Camp. Leider ohne Erfolg.

2019 verlässt Susanne ihren Ehemann. Die beiden sind seit 1995 verheiratet. Davor war er von 1981 bis 1989 mit Schlagersängerin Mary Roos (71) liiert. Werner Böhm hinterlässt aus drei Ehen jeweils einen Sohn. Sein Sohn Jerôme (11) lebte zuletzt bei seiner Mutter.