Sportliche Bestleistung

Weltrekord: 62-Jähriger plankt mehr als acht Stunden

Weltrekord: George Hood plankte für 8 Stunden, 15 Minuten und 15 Sekunden.
© Guinness World Record

22. Februar 2020 - 15:27 Uhr

Guinness Weltrekord für George Hood

George Hood hat jüngst allen bewiesen, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Der ehemalige Marine-Soldat hat den weltweiten Rekord im Planken gebrochen – mit einer Bestleistung von 8 Stunden, 15 Minuten und 15 Sekunden.

Weltrekord mit 8 Stunden, 15 Minuten und 15 Sekunden

Viele Menschen über 60 wollen sich zwar noch fit halten, aber die Tage ihrer Höchstleistungen sind dann schon länger vorbei. Nicht aber bei George Hood. Der Amerikaner wollte es noch einmal allen beweisen – und den Weltrekord im Planken brechen.

Bei der sportlichen Übung geht es darum, dass Körpergewicht mit den Fußspitzen und den Unterarmen zu tragen und den Rest des Körpers möglichst gerade anzuspannen. Für die Meisten wird das nach knapp einer Minute zum enormen Kraftakt. Doch George lacht auch nach über acht Stunden noch entspannt.

George Hood ist nicht nur der aktuelle Rekordhalter. Bereits 2011 hielt er den Weltrekord für das längste Planken. Damals reichten ihm zum Rekord allerdings noch "nur" eine Stunde und zwanzig Minuten.

Um sich seinen Rekord zurückzuholen hat er hart trainiert. Insgesamt plankte er in den vergangenen Jahren 2100 Stunden – das sind mehr als 87 Tage! Seine Familie hat ihn in dieser Zeit immer unterstützt. "Ich habe drei Söhne und ein Teil von mir hat das für sie gemacht", erzählt George in der TV-Show "Good Morning America".

George Hood hält seine Weltrekord-Urkunde in der Hand.
Stolzer Weltrekord-Halter: George Hood plankte für diese Urkunde 8 Stunden, 15 Minuten und 15 Sekunden.
© Josef Holic

Sportliche Leistung für wichtige Botschaft

Mit seinem Weltrekord will George auf Probleme mit der psychischen Gesundheit aufmerksam machen. In seinem Fitnessstudio im US-Bundesstaat Illinois trainieren viele Menschen, um an ihren mentalen Problemen zu arbeiten. Es sei wichtig, dass, egal wie stark man aussehe, die mentale Gesundheit das Wichtigste sei, erklärt George.

George beweist mit seinem Rekord aber auch, dass es nie zu spät ist, den eigenen Körper fit zu machen und eine gesunde Lebensweise zu etablieren. Mit der Einstellung ist er bei weitem nicht der einzige. Unser Sportwissenschaftler erklärt, welche Übungen sich besonders eignen, um auch im Alter noch sportlich durchzustarten und sich fit zu halten.