Was ist so verführerisch an einer Affäre?

Studie deckt auf: Die 8 wahren Gründe für Untreue

08. April 2021 - 11:09 Uhr

Deshalb fangen Menschen eine Affäre an

Was ist so verführerisch an einer Affäre? Warum betrügen Menschen ihren Partner, obwohl sie in festen Händen sind? Eine amerikanische Studie hat nun die acht häufigsten Gründe für Untreue herausgefunden und meistens ist Sex nicht der Grund!

Rache und fehlende Wertschätzung als Auslöser für einen Seitensprung

Das Betrügen seines Partners ist wohl das Schlimmste, was in einer Beziehung passieren kann. Wenn der Vertrauensbruch ans Licht kommt, trennen sich die meisten Paare. Doch wie konnte es überhaupt so weit kommen? In der Studie "What do people do, say, and feel when they have affairs?" geht das Team von Psychologe Dylan Selterman von der University of Maryland den Gründen auf die Spur. Bei einer Umfrage mit 495 Teilnehmern, die zugaben ihren Partner betrogen zu haben, konnte er folgende acht Gründe herauskristallisieren:

  1. Rache: Die meisten gaben an ihren Partner aus Rache betrogen zu haben. Streit oder die Untreue des anderen Partners führten zum Seitensprung.
  2. Selbstwertgefühl: Viele gaben an, dass sie sich durch den Betrug besser fühlen wollten. Dadurch wollten sie ihr Gefühl von Unabhängigkeit und Autonomie stärken.
  3. Zu wenig Liebe: Ein weiterer Grund für einen Seitensprung war die fehlende Liebe für den Partner.
  4. Geringe Bindung: Einige der Befragten gaben als Grund für ihre Untreue die fehlende Bindung zu ihrem Partner an. Viele beschrieben, dass sie sich nicht richtig wie in einer Beziehung gefühlt hätten.
  5. Abwechslung: Manche wollten einfach Abwechslung im Bett.
  6. Vernachlässigung: Gründe für eine Affäre waren zudem auch das Gefühl der Vernachlässigung und emotionaler Distanziertheit des Partners.
  7. Sexuelles Begehren: Der Partner hat das Interesse am Sex verloren und der betrügende Partner suchte seine Befriedigung bei jemand anderem.
  8. Situationbedingt: Bei manchen hat die Situation zum Treuebruch geführt. Mehrere gaben an, beim Seitensprung betrunken gewesen zu sein. Andere waren durch äußere Faktoren wie Arbeit, Schule oder Familie so gestresst, dass sie sich mit einer Affäre kurzzeitig abgelenkt haben.

Der Grund, der zur Untreue geführt hat, bestimmt zudem die Länge der Affäre. Die Forscher bestätigten, das Menschen eine längere Affäre hatten, wenn sie aus Rache, mangelnder Liebe und fehlender Abwechslung fremdgingen. Situationsbedingte Liebeleien waren meistens nur von kurzer Dauer. Zudem hatten Frauen durchschnittlich längere Affären als Männer, da sie sich emotional eher involvierten.

Was passiert nach der Affäre?

Wird aus der Affäre die große Liebe? Eher nicht. Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass von 10 Affäre nur eine in einer Beziehung endet. In den meisten Fällen brachen die Affären den Kontakt zueinander ab. Einige blieben noch Freunde oder sahen sich nur noch gelegentlich.

Doch woran erkennt man die Untreue seines Partners? Wir haben einige Anzeichen, an denen ein untreuer Partner entlarvt werden kann, zusammengefasst.