Endlich alles vorbei?

Von der Pandemie zu Endemie? Frankfurter Virologe Martin Stürmer: Wir haben noch ein paar Hausaufgaben zu tun!

Kritische Stimme: Dr. Martin Stürmer, Virologe aus Frankfurt, warnt vor völliger Entwarnung in Sachen Corona.
Kritische Stimme: Dr. Martin Stürmer, Virologe aus Frankfurt, warnt vor völliger Entwarnung in Sachen Corona.
RTL

von Leah Grote und Gunda Möller

Die Pandemie ist überwunden, heißt es derzeit aus vielen Richtungen. Auch der Frankfurter Virologe Martin Stürmer sagt im RTL-Interview: „Es spricht sehr, sehr viel dafür, dass wir uns von der Pandemie in die Endemie bewegen.“ Doch er hat auch weiterhin Bedenken.

Virologe: "Haben Immunität aufgebaut"

Seit den vorherrschenden Omikron-Varianten gebe es keine großartigen Veränderungen in der Zahl der Todesfälle und in der Situation der Krankenhäuser, bestätigt Martin Stürmer gegenüber RTL und unterstützt somit die Einschätzung seines Kollegen Christian Drosten. Dieser sieht die Corona-Pandemie nach spätestens diesem Winter als beendet. Die derzeitige Lage in Deutschland spreche dafür, dass wir eine Immunität aufgebaut haben, so Stürmer.

Lage in China eskaliert - Virologe warnt: Auch Omikron kann Schaden anrichten!

Doch für den Frankfurter Virologen gibt es ganz klare Einschränkungen bei der Entwarnung: Noch immer sind etwa 1.000 Tote innerhalb einer Woche zu verzeichnen. Die dramatische Situation in China, wo die neue Omikron-Variante die Bevölkerung voll im Griff hat, zeigt wie gefährlich auch die neuen Varianten für eine ungeschützte Bevölkerung sein kann, so Stürmer. „Auch Omikron kann Schaden anrichten.“

Fallen jetzt alle Corona-Schutzmaßnahmen? Drosten erklärt: Pandemie wohl vorbei
01:07 min
Drosten erklärt: Pandemie wohl vorbei
Fallen jetzt alle Corona-Schutzmaßnahmen?

30 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Wie gegen Grippe: Regelmäßige Schutzimpfung auch gegen Covid?

So sei es vor allem für Risikogruppen weiterhin unerlässlich, sich vor den Varianten des Corona-Virus zu schützen, so Martin Stürmer im RTL-Interview.“Das Virus ist für diese vulnerablen Gruppen nicht von heute auf morgen ganz ungefährlich.“ Jetzt sei zu klären, wie man die Schutzimpfung bei diesen weiterhin gestaltet. Vorstellbar sei zum Beispiel ein regelmäßig angepasster Impfstoff wie bei der Grippe. „Wir haben noch ein paar Hausaufgaben zu tun“, gibt der Frankfurter Virologe zu bedenken.

Corona-Maßnahmen - bald nur noch Geschichte?

Die Ergebnisse dieser Umfrage sind nicht repräsentativ.

Grippe und Covid sind "nicht harmlos aber managebar"

Dank der Impfungen seien Grippe- und Coronaviren „nicht harmlos aber managebar“, so Stürmer. „Unwahrscheinlich ist eine neue Überlastung der Gesundheitssysteme durch Covid.“ Derzeit schwächeln die Praxen und Krankenhäuser aufgrund der parallele verlaufenden Erkältungswellen. Die Pandemie habe dazu beigetragen, dass hier Defizite aufgedeckt wurden.

Lese-Tipp: Freiheit oder Pflicht? Diese Corona-Regeln gelten 2023 in Ihrem Bundesland

Die Rückführung aller Maßnahmen nach dem Ende der Pandemie sei laut Stürmer zwar „juristisch richtig“, aber es müsse Konzepte für vulnerable Gruppen geben, man müsse noch „Vorsicht walten lassen“. Dazu setzt er unter anderem weiterhin auf Impfkampagnen und Maskenpflicht im ÖPNV – und auf die Eigenverantwortung der Bevölkerung. Masken, Abstand und Hygiene seien in anderen Ländern der Welt bereits lange Alltag, das Beibehalten mancher Maßnahmen könne auch Deutschland nicht schaden.

Das Ende einer "Ära": Endemie versus Pandemie

Von Endemie spricht die Medizin, wenn Fälle einer Krankheit in einer umschriebenen Population oder begrenzten Region fortwährend gehäuft auftreten. Eine Endemie gilt also als in einer Region heimische Krankheit, an der ein größerer Teil der Bevölkerung regelmäßig erkrankt. Die Krankheit nimmt im Gegensatz zur Pandemie kein überregionales oder gar globales Ausmaß an. Bei der Pandemie übertreten Krankheitserreger Landesgrenzen oder sogar Kontinente.

Eine Endemie bedeutet jedoch nicht, dass ein Erreger harmlos wird. Auch hier können weiterhin starke Krankheitswellen stattfinden und bestimmte Bevölkerungsgruppen gefährden. (lgr/gmö)