TikTok-Video geht viral

Radfahrerin rastet aus! Harmloser Vorfahrts-Streit in Hannover eskaliert

Radfahrerin rastet aus - und lässt Auto nicht durch Irrer Streit in Hannover
02:10 min
Irrer Streit in Hannover
Radfahrerin rastet aus - und lässt Auto nicht durch

30 weitere Videos

Eine Radfahrerin und ein Auto stehen sich in einer engen Straße in der Südstadt von Hannover gegenüber – an ein Weiterfahren oder Ausweichen ist nicht zu denken. Minutenlang schreien sich die Parteien an. Das Video dazu geht im Netz viral und hat auf der Videoplattform TikTok bereits mehr als sechs Millionen Klicks. Was die wütende Radfahrerin am Ende des Streits macht und wie ein Verkehrsrechtler die Lage einschätzt, zeigen wir im Video.

Auto und Fahrrad blockieren sich gegenseitig

Llinely Klages schaut sich mit unserem Reporter nochmal das Video an.
Llinely Klages im RTL-Interview.
RTL Nord

Llinely Klages ist die Autofahrerin filmt die ganze Situation. Sie und ihr Beifahrer kommen nicht an dem Fahrrad vorbei. Auch die Radfahrerin bleibt stur stehen und fordert die Llinely auf, ihr Platz zu machen. Eine Pattsituation, könnte man meinen.

„Da ist ein Kantenstein, da kann ich nicht so hochfahren“, ruft die Frau auf dem Drahtesel. Neben ihr sieht man einen abgesenkten Bordstein und Parkflächen. Llinely Klages und ihr Beifahrer im Auto haben dafür kein Verständnis. Sie fühlen sich erst recht bestätigt, als ein weiterer Fahrradfahrer problemlos an dem Auto vorbeikommt.

Im RTL-Interview spricht Llinely Klages noch einmal über die Situation: „Die Dame ist stehen geblieben und ich auch. Denn eigentlich hatte die Dame ja Vorfahrt, ich hätte sowieso stehen bleiben müssen, um sie vorbeifahren zu lassen. Das habe ich auch getan, sie ist aber trotzdem nicht weitergefahren.“ Für sie ist klar, dass die Radfahrerin nur weiter diskutieren wollte.

Radfahrerin wird handgreiflich!

Erst ein zweiter Autofahrer kann die Situation auflösen. Der Fahrer kommt ebenfalls nicht an der Fahrradfahrerin vorbei, springt aus dem Auto und redet auf sie ein: „Das hat doch nichts mit müssenzu tun, sondern mit einem einvernehmlichen Zusammenleben.“

Kurz darauf setzt sich die Fahrradfahrerin in Bewegung, schiebt ihr Fahrrad am Auto vorbei und klappt vor Wut den Außenspiegel der Autofahrerin ein. Llinely Klages hat ihr Auto deswegen jetzt in die Werkstatt gebracht: „Der Spiegel war von außen komplett zerkratzt. Das kann man ja nicht so lassen und muss man komplett wechseln. Das Auto ist gerade erst gekauft worden.“ (jsi)