RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Fahrrad

Seit dem 19. Jahrhundert gibt es das Fahrrad. Heute ist die Welt der Bikes facettenreicher denn je. Zudem eröffnet das E-Bike ganz neue Perspektiven.

Das Fahrrad früher und heute

Das Fahrrad ist wahrscheinlich noch weiter verbreitet als das Automobil. Zudem ist es ein Fortbewegungsmittel, das von fast allen Altersgruppen genutzt wird. Doch seit wann gibt es dieses vielerorts beliebte Vehikel eigentlich? Erste Zweiräder dieser Art kamen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts auf. Es wurde zur damaligen Zeit allerdings noch Laufmaschine genannt und hatte noch keinen Tretkurbelantrieb. Im Laufe der Jahrzehnte wurde das Fahrrad stets weiterentwickelt und verbessert.

Vielfältig – der Kosmos Bike

Die Welt der Fahrräder ist heute so facettenreich wie nie zuvor. Für die verschiedensten Anwendungsprofile gibt es heute speziell ausgerichtete Bike-Segmente – denn längst wird nicht mehr nur zwischen Herren- und Damenfahrrädern unterschieden. Das Spektrum an Zweirädern umfasst unter anderem robuste Mountain-Bikes für den Einsatz im Offroad-Terrain, Trekking-Bikes für ausgedehnte Touren, City-Räder für den täglichen Einsatz im urbanen Umfeld und Rennräder für flotte Performance-Fahrten. Nicht zu vergessen sind Tandemräder für zwei Personen, Klappräder zum leichten Transportieren und Verstauen, BMX-Räder sowie speziell für Kleinkinder konzipierte Bikes. Bei so viel Auswahl fällt das Entscheiden manchmal gar nicht so leicht. Auch die Sportarten, die das Fahrrad im Laufe der Jahrzehnte mit sich brachte, sind vielfältig und reichen von Straßentouren bis zu Kunstfahrten.

Die elektrifizierte Form des Fahrrads – das E-Bike

Moderne Batterietechnologie auf Lithium-Ionen-Basis trug dazu bei, dass die Elektrifizierung des Fahrrads rasch vonstatten gehen konnte. Mit dem Elektrofahrrad, auch einfach nur E-Bike oder Pedelec genannt, werden ganz neue Perspektiven eröffnet. Dank der Motorunterstützung wird der Kraftaufwand beim Radeln wesentlich herabgesetzt, was dazu führt, dass deutlich längere Distanzen zurückgelegt werden können. Vor allem für Menschen, die weniger Ausdauer haben oder die eine Radtour ohne größere Anstrengungen genießen möchten, ist ein Elektrofahrrad nützlich. Bei den Elektro-Bikes sind heutzutage die verschiedensten Ausprägungen anzutreffen. So hat zum Beispiel auch im Trekkung- und MTB-Segment die Elektrifizierung Einzug gehalten.