Nach seinem Unfalltod

Verstorbener „50667 Köln“-Star Ingo Kantorek: Das passiert mit seiner Rolle Alex Kowalski

© © RTL II / Renè Schiffer- Recht zum Abdruck/Darstellung zeitlich/sachlich beschränkt auf die Bewerbung der Sendung

24. August 2019 - 14:20 Uhr

Seine Fans müssen erst im Herbst von ihm Abschied nehmen!

Angehörige, Freunde und Fans trauern immer noch um Ingo Kantorek (†44) und seine Frau Suzana (†48), die bei einem tragischen Auto-Unfall ums Leben gekommen sind. Viele Anhänger der RTL2-Serie "Köln 50667" sind immer noch geschockt, fragen sich nun auch wie es mit der Reality-Soap weitergehen soll. Und mit Kantoreks Rolle, der seit der ersten Staffel den Biker Alex Kowalski spielte. RTL.de beantwortet die wichtigsten Fragen zu seiner TV-Rolle.

"Die Fans können sich langsam verabschieden"

Bei aller Trauer, gibt es für die Fans von "Köln 50667" auch einen kleinen Grund zur Freude. Denn: Bis Oktober wird Ingo Kantorek auch weiterhin in der Serie zu sehen sein. "Die Folgen von 'Köln 50667' werden mit einem Vorlauf von circa 6-8 Wochen gedreht und aufgezeichnet", erklärt Carlos Zamorano, Unternehmenssprecher RTL II. "Somit werden alle mit Ingo produzierten Folgen noch bis ungefähr Anfang Oktober bei 'Köln 50667' zu sehen sein. Die Fans haben also die Möglichkeit, sich von ihm langsam zu verabschieden – wir sind uns sicher, Ingo hätte es so gewollt. Die Serie und seine Fans waren ein wichtiger Teil seines Lebens und lagen ihm sehr am Herzen."   

Wie Kantorek dann aus der Serie ausscheidet, ist noch nicht geklärt. Seine Rolle wird aber nicht nachbesetzt: "Ingo war ein außergewöhnlicher Mensch und hat seit der ersten Stunde von 'Köln 50667' die Serie nachhaltig mitgeprägt", sagt Zamorano. "Daher werden wir die Rolle des Alex, die Ingo so leidenschaftlich und authentisch verkörpert hat, nicht neubesetzen." Ein Aus der Serie, über das von einigen Medien spekuliert wurde, steht aber auf keinen Fall zur Debatte: "Für uns ist völlig klar, dass es mit 'Köln 50667' weitergehen wird."

"Wir haben gehandelt"

Aber um möglichst pietätvoll mit Kantoreks Tod umzugehen, schneidet RTL2 die Serie für heute Abend nochmal um und nimmt einen kompletten Handlungsstrang raus: "Bereits seit mehreren Wochen gibt es in der Serie 'Köln 50667' rund um die Rolle Tom einen Handlungsstrang zum Thema Autorennen, der einen Unfall zur Folge hat", sagt Zamorano. "Dies ist ein unglücklicher und trauriger Zufall. Hier haben wir sofort gehandelt und entschieden, den gedrehten Unfall von Rolle Tom aus pietätsgründen heute Abend nicht zu zeigen." Zamorano weiter: "Nichts desto trotz wird das Thema Autorennen weiterhin in der Sendung stattfinden, da der Handlungsstrang bereits seit mehreren Wochen On Air ist, und eine Streichung aus redaktionellen Gründen daher nicht mehr möglich ist."

Der plötzliche Unfalltod von Schauspieler Ingo Kantorek (44) und dessen Frau Suzana (48) hinterlässt bei Freunden und Weggefährten Fassungslosigkeit. Bei Instagram verabschiedet sich Ingos ehemalige "50667"-Kollegin Jana Verweyen nun in einem Brief und zollt der großen Liebe von Ingo und Suzana Tribut.

Im Video: Ingo Kantorek postete Videos aus dem Auto