RTL News>News>

Verdi verschärft Warnstreik - Nahverkehr soll zwei Tage stillstehen

Verdi verschärft Warnstreik - Nahverkehr soll zwei Tage stillstehen

Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes verschärft Verdi die Warnstreiks. In dieser Woche will die Gewerkschaft an zwei Tagen den öffentlichen Personennahverkehr in fast ganz Nordrhein-Westfalen lahmlegen. Am Mittwoch und Donnerstag sollen im Ruhrgebiet, im Rheinland und in Ostwestfalen sowie im Sauer- und im Siegerland ganztägig oder zeitweise keine Busse und Straßenbahnen fahren.

Am Donnerstag sollen sich Kitas, Müllabfuhr, Stadtverwaltungen und Sparkassen den Streiks anschließen. Verdi rechnet mit 70.000 Teilnehmern an den Aktionen. Im Tarifstreit geht es um die 2,1 Millionen Angestellten des Bundes und der Kommunen.