Nach Jahren der Trennung finden Aaron und Kayla endlich zusammen

Beste Teenie-Freundinnen heiraten - doch eine ist jetzt ein Mann

Aaron und seine Frau Kayla kennen sich seit ihrer gemeinsamen Schulzeit in den USA. Doch damals war Aaron noch ein Mädchen.
Aaron und seine Frau Kayla kennen sich seit ihrer gemeinsamen Schulzeit in den USA. Doch damals war Aaron noch ein Mädchen.
© action press

06. Mai 2022 - 17:15 Uhr

Manchmal nimmt die Liebe doch kuriose Wege. Wie bei Aaron Capener und seiner Frau Kayla aus den USA. Sie gehen zusammen in die Schule, werden beste Freundinnen und heiraten schließlich. Zu diesem Zeitpunkt ist Aaron jedoch keine Frau mehr, sondern ein Mann!

Aaron dachte zuerst, er sei lesbisch!

Aaron ist 14 als er in einer Schule in Kingsport, in Tennessee, USA, Kayla über den Weg läuft. Die beiden werden beste Freundinnen und bereits damals ahnt Aaron, dass er nicht so ist, wie andere Mädchen um ihn herum. Er verliebt sich in Kayla, denkt jedoch, er sei lesbisch und nicht etwa transgender, wie die Nachrichtenagentur SWNS berichtet. Kurze Zeit später zieht Aaron mit seiner Familie nach Oregon, bleibt aber eng mit Kayla in Kontakt.

Nach und nach versucht Aaron sich in seinem Körper und mit seinen Gefühlen auseinanderzusetzen. "Meine jungen Jahre waren sehr herausfordernd für mich", erzählt Aaron gegenüber SWNS. "Ich wusste, dass ich anders fühlte, als andere Mädchen in meinem Alter." Seine eher konservative Familie kann mit seinem Coming-Out nicht umgehen; seine Eltern versuchen, die junge Frau zu "heilen", ein Pastor soll mit ihr zusammen diese Gefühle "davon beten". Erst als Aaron von zu Hause auszieht, kann er sich in Ruhe mit der LGBTQ-Szene auseinandersetzen und lernt so, dass er nicht lesbisch, sondern transgender ist.

Aaron und Kayla halten ihre Eheringe ins Bild.
2021 heiraten Aaron und Kayla endlich. Sogar ein paar alte Freunde aus Schulzeiten waren dabei.
© action press

"Aaron war immer die gleiche Person für mich"

Ständig an seiner Seite, wenn auch virtuell: Kayla. Die mittlerweile 26-Jährige begleitet Aaron auf seiner Reise vom Mädchen zum Mann. Als er 2016 zurück nach Kingsport kommt, sehen sie einander wieder und diesmal funkt es auch bei Kayla. "Es hat sich sehr natürlich angefühlt, dass aus Freundschaft Liebe wurde", so Kayla. "Aaron war immer die gleiche Person für mich, unabhängig von von seinem Namen oder Pronomen. Seine Umwandlung hat unsere Beziehung kein bisschen beeinflusst." 2021 heiraten Kayla und Aaron schließlich. Seine Umwandlung ist allerdings noch nicht komplett abgeschlossen. Momentan bindet sich Aaron noch seine weiblichen Brüste mit so genannten "Trans-Tapes" zurück, bis auch die verschwunden sind. (jbü)

Lese-Tipp: Transfrau Alex über ihren Weg zum wahren Ich