Wintersturm an der Westküste

Kalifornien: Schwemmen die Regenmassen Prinz Harrys Villa weg?

Unwetter trifft US-Bundesstaat schwer Wintersturm in Kalifornien
00:33 min
Wintersturm in Kalifornien
Unwetter trifft US-Bundesstaat schwer

30 weitere Videos

Die seit Ende Dezember anhaltenden Winterstürme im US-Bundesstaat Kalifornien haben nach Angaben von Gouverneur Gavin Newsom bisher 14 Menschen das Leben gekostet. Das seien mehr Leben als bei den Waldbränden der vergangenen zwei Jahre zusammen. Besonders der Wohnort von Prinz Harry und Herzogin Meghan steht im Mittelpunkt.

Heftiges Winterwetter in Kalifornien seit 3 Wochen

In einer Mitteilung wandte sich der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom an die Bevölkerung Kaliforniens. So sagte er am Montagabend (Ortszeit) in einer Mitteilung: „Unsere Botschaft an die Kalifornier ist einfach: Seid äußerst wachsam!“.

Es lägen immer noch mehrere Tage heftigen Winterwetters vor ihnen. Kalifornien erlebt derzeit eine dritte Woche schwerer Winterstürme mit starkem Regen, heftigen Winden und Überschwemmungen.

Erst am Montag ordneten die Behörden in mehreren Regionen erneut Evakuierungen an. Im Süden des Westküstenstaates, in der Region um die Küstenstadt Santa Barbara, wurde vor Überschwemmungen sowie Schlamm- und Gerölllawinen gewarnt. Betroffen war auch der Ort Montecito, wo neben Prinz Harry und Herzogin Meghan auch die Moderatorinnen Oprah Winfrey oder Ellen DeGeneres und weitere Promis leben. Mehrere Tausend Menschen wurden in der Ortschaft der Promis aufgefordert, sich in Sicherheit zu bringen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Sturzfluten und Schlammlawinen

09.01.2023, USA, Aptos: Ein Mann watet durch eine überschwemmte Straße in der Nähe von Rio Del Mar. Foto: Nic Coury/FR171100 AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Viele Ortschaften stehen nach den anhaltenden Regenfällen im US-Bundesstaat Kalifornien unter Wasser.
NC JJ bsc, dpa, Nic Coury

Erst im Juli 2020 hatten Prinz Harry und Herzogin Meghan ihre 12 Millionen Euro teure Villa in Montecito bezogen. Die Evakuierung trifft die Ortschaft im Osten der Stadt Santa Barbara ausgerechnet am fünften Jahrestag einer Unwetter-Katastrophe am 9. Januar 2018. Damals waren 23 Menschen bei einer Schlammlawine ums Leben gekommen und mehr als 100 Häuser in der Küstenstadt zerstört worden.

Viele Bäche und Flüsse im bevölkerungsreichsten Bundesstaat der USA sind als Folge der Winterstürme über die Ufer getreten, Straßen in den am schwersten betroffenen Regionen sind teilweise unbefahrbar. Aufgrund von bereits nassen Böden warnen die Behörden auch vor Sturzfluten und Schlammlawinen, besonders in Gebieten, wo zuvor Waldbrände die Pflanzendecke zerstört haben. RTL-Wetterexperte Carlo Pfaff sieht den Regen noch weiter anhalten: „Stellenweise sind im Süden Kaliforniens in den kommenden 12 Stunden noch bis zu 40 Liter pro Quadratmeter möglich.“

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Kalifornia-Unwetter auf einen Blick

  • Regenfälle halten seit Ende Dezember an
  • Mehr als 25.000 Menschen sind aufgerufen ihre Häuser zu verlassen
  • Montecito eine von 17 Regionen, die evakuiert werden mussten
  • Bereits 14 Tote und etliche weitere Menschen vermisst
  • Gefahr durch Schlammlawinen und Überflutungen
  • Regenfälle halten weiter an

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(kfb mit dpa)