RTL News>Tiere>

Treuer Schäferhund mit zwei Augenfarben: Wer schenkt Hunde-Senior Mario (13) ein Zuhause?

Der 13-jährige Rüde ist "tiefenentspannt und verschmust"

Niemand will diesen alten Schäferhund: Wer schenkt dem treuen Mario mit den zwei Augenfarben ein Zuhause?

Hund Mario aus dem Tierheim Köln-Dellbrück.
Der ca. 13-jährige Mario mit den zwei verschiedenen Augenfarben sucht noch immer ein Zuhause.
Tierheim Köln-Dellbrück

Schlechte Nachrichten für Hunde-Senior Mario: Der etwa 13 Jahre alte Schäferhund mit den coolen Augen lebt noch immer im Tierheim Köln-Dellbrück! Dabei ist er so eine treue Seele, total verschmust und tiefenentspannt. Hat denn niemand ein freies Körbchen für den Vierbeiner?

"Herzensguter Hund" Mario sucht endlich sein Für-immer-Zuhause

Schon seit über einem Jahr wartet der alte Herr namens Mario darauf, sein gewohntes Umfeld im Tierheim Köln-Dellbrück endlich verlassen zu dürfen, um es sich in seinem Für-immer-Zuhause gemütlich machen zu können. Auf der Instagram-Seite des Tierheims wird vermehrt auf ihn aufmerksam gemacht. Dabei beschreiben ihn die Mitarbeiter als „ganz reizenden, bescheidenen Herrn, der nie böse wird.“ Auch wenn die wilden Jahre des Rüden vorbei sind, tut das seiner Stimmung keinen Abbruch: „Auf den täglichen Gassirunden zeigt er sich tiefenentspannt und verschmusst“, er spaziert gerne ganz genügsam durch den Wald – trotz den bei Schäferhunden so üblichen Hüftproblemen.

Lese-Tipp: Hier bekommen Handicap-Hunde ihre zweite Chance

Rennen wie Usain Bolt? Völlig überbewertet und muss in diesem Alter nicht mehr sein. Der „herzensgute Hund“ und „treue Freund“ wünscht sich vor allem eines: Jemand, der ihn so lieb hat, dass er ihn mit nach Hause nimmt.

Zukünftiges Herrchen oder Frauchen, wo bist du?

Und mal ganz ehrlich: Wer kann bei diesem Hundeblick und den faszinierenden Augen von Mario schon nein sagen? Da draußen muss es doch irgendein Herrchen oder Frauchen geben, der dem Hunde-Senioren ein schönes Zuhause bieten kann. Viel Zeit bleibt dem Rüden vermutlich nicht mehr. Wir finden: Mario hat es definitiv verdient, seinen Lebensabend in einem schönen Garten ausklingen zu lassen, wo er genug Kuscheleinheiten erhält und er prächtig umsorgt wird. (vdü)