„Das ist kriminell, das ist Identitätsklau“

Tobias Wegeners Identität geklaut: Wie ein Fake-Account junge Frauen unter seinem Namen belästigt

10. August 2020 - 20:34 Uhr

Ärger mit einem Unbekannten

Zuletzt rechnete Ex-Freundin Janine Pink (32) öffentlich mit Tobias Wegener (26) ab, nachdem die Beziehung, die beide bei "Promi Big Brother" eingegangen waren, wenig später zerbrach. Jetzt wartet wieder Ärger auf Tobias, denn ein Unbekannter betreibt unter seinem Namen einen Fake-Account auf Instagram. Dabei wurde Tobias' Identität für einen besonders widerwertigen Zweck missbraucht.

Im Video bezieht Tobias Stellung und erklärt, wie er gegen den Fake-Account vorgeht.

Tobias Wegener erfuhr von Jürgen Milski über den Fake-Account

Tobias ist durch "Love Island" zur deutschen Prominenz aufgestiegen, doch der Bekanntheitsgrad hat seinen Preis. Auf Facebook schreibt ein Unbekannter unter Tobias' Profilbild und Namen junge Frauen an, um diese sexuell zu belästigen. Immer wieder will er die Frauen zum Geschlechtsverkehr nötigen, in dem er ihnen Ruhm und eine Starthilfe als Prominente verspricht. Als die Frauen, die über den Fake-Account angeschrieben wurden, anfingen Screenshots von den Gesprächen zu teilen, werden auch prominente Freunde von Tobias und diverse Fans darauf aufmerksam. Schließlich bekommt Tobias eine Nachricht von Jürgen Milski (56), der ihn fragt, ob er diese Nachrichten tatsächlich geschrieben hätte. Sofort ist Tobias klar, dass seine Identität gestohlen wurde, der Schock sitzt tief: "Die Leute denken ja im ersten Fall, dass ich das bin", stellt er gegenüber RTL fest. "Das ist rufschädigend, das ist kriminell, das ist Identitätsklau, wirklich … das macht man nicht!", erklärt er. Das Verhalten des Unbekannten bleibt ihm ein Rätsel.