Studenten sterben bei schrecklichem Autounfall in Texas

Neun Tote bei Horror-Crash - 13-Jähriger saß am Steuer!

Golfteam stirbt bei Frontal-Crash in Texas.
Wrack des Pick-Ups, mit dem die College-Studenten kollidiert sind.
CNN Newssource

Fast ein ganzes Golfteam wurde am Dienstagabend in Texas auf tragische Weise ausgelöscht. Auf dem Heimweg von einem Turnier wurden die Studenten in einen schrecklichen Autounfall verwickelt. Ein Pick-up krachte frontal in den Ford Transit der Mannschaft. Am Steuer des Geländewagens soll ein erst 13-jähriger Teenager gesessen haben. Insgesamt kamen neun Menschen ums Leben.

Horror-Crash: Ganzes Golf-Team stirbt beim Autounfall in Texas

Texas: Tragischer Autounfall eines College-Golfteams.
Sechs Golfstudenten und ihr Coach sterben bei einem Frontal-Crash.
CNN Newssource

Die Studenten und ihr Trainer waren gerade auf dem Rückweg von einem Golf-Turnier am Midland College in den USA. Da kam ihnen während der Fahrt in Andrews County, im Westen von Texas, unerwartet ein Pick-up entgegen. Dieser krachte frontal mit dem Ford Transit zusammen, in dem die College-Hochschüler saßen. Neun Menschen starben bei dem Unfall: darunter der 13-Jährige Fahrer des Geländewagens, sein Beifahrer, sechs Studenten und ihr Trainer.

13-Jähriger fuhr einen Pick-up und krachte frontal mit dem Kleintransporter zusammen

Der Ford Transit mit der Golf-Gruppe, sei in Texas in Richtung Norden unterwegs gewesen. Das berichtet „CNN.“ Plötzlich sei ein Dodge Pick-up, der in Richtung Süden unterwegs war, von der Fahrbahn abgekommen und frontal in den Kleintransporter gekracht. Laut der US-Verkehrsbehörde NTSB soll der linke Vorderreifen des Geländewagens geplatzt sein. Daraufhin sei er nach links von der Spur abgenommen und frontal in den Ford der Gruppe gefahren, heißt es.

Beide Fahrzeuge fingen Feuer, sechs Studenten, ihr Trainer und die zwei Personen aus dem Geländewagen, starben bei dem schrecklichen Crash. „Es ist ein sehr sehr tragischer Unfall“, so ein Ermittler vor Ort zu „CNN“.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

USA: Zwei Fahrgäste aus dem Ford Transit schweben in Lebensgefahr

Die Mutter eines 18-jährigen Opfers schrieb auf Facebook: "Unsere Laci ist weg. Sie war in dieser kurzen Zeit auf Erden ein absoluter Sonnenstrahl," so Chelsi Stone. Sie seien seit dieser Tragödie nicht mehr dieselben und könnten nicht begreifen, wie das passieren konnte. Die Opfer kamen alle aus unterschiedlichen Regionen und nahmen gemeinsam an einem Golf-Wettbewerb teil. Am Dienstag haben sie tragischerweise ihr letztes Turnier gespielt.

Laut „CNN“ sollen sich zwei Fahrgäste aus dem Ford Transit augenblicklich noch in einem kritischen Zustand befinden. (mca)