Stiftung Warentest hat verglichen

Können Menstruationstassen mit Tampons mithalten?

Im Test waren insgesamt 19 Tampons, dazu 10 Menstruationstassen.
Im Test waren insgesamt 19 Tampons, dazu 10 Menstruationstassen.
© iStockphoto, iStock, dragana991

29. April 2021 - 16:01 Uhr

Menstruationstasse erfreut sich steigender Beliebtheit

Tampons – seit Jahren bewährt sich dieses Hilfsmittelchen im Leben der Frauen und kommt einmal im Monat zum Einsatz. Doch dieser Klassiker hat schon seit längerem starke Konkurrenz von der sogenannten Menstruationstasse bekommen. Die freut sich steigender Beliebtheit, vor allem bei jungen Frauen mit hohem Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein. Stiftung Warentest hat die Tassen jetzt einmal unter die Lupe genommen und mit Tampons verglichen. Konnten die Tassen mithalten?

Kann die Menstruationstasse mithalten?

Die Periode ist im Anmarsch und Sie haben keine Hygieneprodukte mehr im Haus? Jetzt heißt es: Schnell zum Drogeriemarkt und Tampons oder Binden kaufen. Doch dieser Weg kann Ihnen vielleicht künftig erspart bleiben. Warum? Weil die Menstruationstasse über mehrere Jahre verwendbar ist. Aber sind die genauso gut wie der gute alte Klassiker, der Tampon? Das wollte Stiftung Warentest wissen - und hat Tests für beide Produkte durchgeführt.

20 Frauen beurteilten die Produkte

Im Test wurden insgesamt 19 Tampons der Saugstärke "normal" oder "regular", darunter eine Produktgleichheit, zwei mit Applikator und sechs aus Bio-Baumwolle, unter die Lupe genommen. Dazu 10 Menstruationstassen – vorzugsweise der Größe M oder, falls nicht vorhanden, einer analogen Größe. Die Tester kauften sie von März bis November 2020 ein, die Preise erfragten sie im März 2021 bei Anbietern. Ermittelt wurde dann jeweils der mittlere Preis. In beiden Gruppen prüften und beurteilten mindestens 20 Frauen die Produkte.

LESE-TIPP: Tampons und Menstruationstassen im Öko-Test 2020 – viele "sehr gute" Produkte

Bio-Produkte mit teils schlechten Werten

Die gute Nachricht: Auf Tampons UND Binden ist Verlass. Denn 27 der 29 Produkte im Test schnitten bei den Warentesterinnen gut ab. Sie fühlten sich mit jeder Tasse sicher, ebenso mit fast allen Tampons. Nur bei drei Bio-Tampons beurteilten sie Sicherheit und Aufnahmevermögen nur als befriedigend, so das Verbraucher-Magazin. Auch in Sachen Schadstoff-Belastung war ausgerechnet ein Bio-Produkt auffällig. Menstruationstassen punkten auf jeden Fall generell mit der Tragedauer. Die maximale Tragedauer beschränkt sich bei Cups auf zwölf Stunden, bei Tampons sind es nur acht. Trotzdem greifen bislang nur 13 Prozent der Frauen zur Tasse.

LESE-TIPP: Tabuthema Tampons – welche Vorurteile gibt es über Tampons und Co.?

IM VIDEO: Menstruationstasse - so funktioniert sie

Tampons: Halb so teure genau so gut wie der Marktführer

Diese Tampons schnitten am besten ab:

  • o.b. ProComfort Tampons Normal für 3,35 Euro: Gesamtnote "gut" (1,6)
  • Netto Marken-Discount Sophie Tampons Normal für 2,25 Euro: Gesamtnote "gut" (1,7)
  • Aldi Nord Satessa Tampons Normal für 2,25 Euro: Gesamtnote "gut" (1,8)

Das sind die Schlusslichter bei den Tampons:

  • Cotton Organyc Tampons Regular für 3,15 Euro: Gesamtnote "gut" (2,1)
  • Natracare Organic Cotton Tampons Regular für 4,05 Euro: Gesamtnote "gut" (2,2)
  • Eco by Naty Tampons Regular mit Applikator für 4,80 Euro: Gesamtnote "befriedigend" (3,0)

Günstige Tasse mit vorn, teure bilden Schlusslicht

Das sind die Top 3 bei den Tassen:

  • Einhorn Papperlacup Menstruations-Tasse Größe Klein für 17 Euro: Gesamtnote "gut" (1,7)
  • Fair Squared Period Cup Size M für 13,40 Euro: Gesamtnote "gut" (1,7)
  • Rossmann Facelle Menstruationstasse Größe M für 8,95 Euro: Gesamtnote "gut" (1,7)

Das sind die Schlusslichter bei den Tassen:

  • Always Cup Mittelstarke Periode für 9,95 Euro: Gesamtnote "gut" (2,0)
  • OrganiCup Die Menstruationstasse Größe A für 24,00 Euro: Gesamtnote "gut" (2,0)
  • Merula Menstrual Cup Strawberry One Size 18,00 Euro: Gesamtnote "befriedigend" (2,6)

GUT ZU WISSEN: Vorsicht bei Menstruationstassen - Gefahr für Spirale, Kupferkette und Co.

Immer mehr Frauen stellen die Anti-Baby-Pille in Frage und greifen zu anderen Verhütungsmitteln wie Spiralen oder Kupferketten. Doch für Frauen, die Spirale oder Kupferkette tragen und gleichzeitig mit Menstruationstasse ihre Periode handhaben, gilt Vorsicht. Bei falscher Verwendung kann die Silikonkappe nämlich der Spirale oder Kupferkette den Garaus machen.

Auch interessant