Die Anbieter im Check

Steuererklärung per App: So viel Geld gibts zurück

01. November 2020 - 10:47 Uhr

Viele machen die Steuererklärung gar nicht erst

Für manche Berufstätige ist der Gedanke daran, jedes Jahr eine Steuererklärung machen zu müssen, der blanke Horror. Einige verzichten deshalb ganz darauf – und verschenken damit Jahr für Jahr Geld. Spezielle Steuer-Apps sollen da Abhilfe schaffen: Mit ihnen soll man, bei entsprechendem Beruf und Lebenssituation, spielend leicht und schnell seine Steuererklärung erledigen können. Wer solche Apps nutzen kann und worauf man dabei achten muss, zeigen wir im Video.

Steuer-App vor allem für Berufseinsteiger interessant

Besonders diejenigen, die noch nie eine Steuererklärung gemacht haben, will etwa das Startup "Taxfix" ansprechen. Es bietet eine Steuererklärung per App an. Gerade Berufeinsteigern, die sich mit ihrer ersten Steuererklärung schwer tun, solle auf diese Weise schnell und unkompliziert geholfen werden.

Wie genau die App von "Taxfix" funktioniert, wie viel Geld die Nutzer mit ihr durchschnittlich zurückbekommen und welche Angebote es außerdem gibt, zeigen wir im Video. Dort erklärt Steuerexperte Udo Reuß außerdem, für welche Berufsgruppen und Lebenssituationen sich das Angebot besonders lohnt.

Tipps für die nächste Steuererklärung

Excited couple reading a letter together sitting on a sofa in the living room at home
Mit den richtigen Steuer-Tipps gibt es bei einer Rückerstattung noch mehr Grund zur Freude.
© Getty Images/iStockphoto, AntonioGuillem

Was kann man von der Steuer absetzen, welche Gelder sind steuerbefreit und bis wann kann man seine Steuererklärung wirklich abgeben? Beim Thema Steuern gibt es viele Irrtümer, die in manchen Fällen sogar zu Strafen führen können. Die 10 häufigsten Steuer-Mythen haben wir hier zusammengefasst.

Auch die Arbeit im Homeoffice während der Corona-Krise hat Auswirkungen auf die nächste Steuererklärung: Welche Belege Sie jetzt unbedingt aufbewahren sollten, zeigen wir hier.