RTL News>Kochen Backen>

Sparen beim Lebensmittelkauf: Wann die Preise im Supermarkt am niedrigsten sind

Der Spar-Tipp für den Wocheneinkauf

Wann die Preise im Supermarkt am niedrigsten sind

Supermarkt,Frau,einkaufen,kekse,einkauf,Lebensmittel,Einkauf,einkaufskorb
Viele Produkte kann man kurz vor Ladenschluss günstiger bekommen.

von Svenja Hoffmann

Sparen ist angesichts der immer weiter steigenden Preise wichtiger denn je. Daher heißt es jetzt: Schnäppchenjäger aufgepasst! Wer Lebensmittel im Supermarkt günstiger abstauben will, der muss nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Wann das ist, verraten wir Ihnen jetzt.

Kurz vor Ladenschluss: Obst und Gemüse zu Schnäppchenpreisen?

Beim Bäcker ist es gängige Praxis: Abends gibt es Kuchen und Brot zu niedrigeren Preisen. Denn: Die Ware wäre am nächsten Tag nicht mehr frisch und soll deshalb noch schnell an den Mann gebracht werden. Aber nicht nur beim Bäcker, sondern auch im Supermarkt kann man die Preise abends purzeln sehen. Insbesondere frisches Obst und Gemüse werden dann oftmals stark reduziert, wie auch Bernhard Burdick, Lebensmittelexperte der Verbraucherzentrale NRW, bestätigt. Doch nicht nur kurz vor Ladenschluss könne man solche Schnäppchen ergattern, wie der Experte im RTL-Interview erklärt. Auch vor dem Wochenende oder vor Feiertagen würden viele und insbesondere leicht verderbliche Produkte reduziert angeboten.

Lese-Tipp: Aktuelle HIT Markt Prospekte und Angebote!

Zwar seien diese Zeiten gute Anhaltspunkte für jeden, der beim Wocheneinkauf sparen will, aber Bernhard Burdick betont auch: „Wann und in welchem Umfang genau reduziert wird, entscheidet jeder Supermarkt für sich.“ Daher sei das Vorgehen leider intransparent und man könne sich als Verbraucher nicht darauf verlassen..

Lese-Tipp: Spar-Apps im Überblick – Mit diesen Apps sparen Sie beim Wocheneinkauf

Nicht nur frische Lebensmittel werden zu Schnäppchen

Laut Bernhard Burdick kann man nicht nur bei frischen Lebensmitteln mit Rabatten rechnen, sondern auch bei solchen, deren Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) in Kürze erreicht ist. Und hier müsse man nicht mal an Qualität einbüßen. Denn: „Die Produkte sind nicht abgelaufen. Nur die optimale Qualität wird bis dahin garantiert, aber bei vielen Lebensmitteln ist sie noch länger gegeben.“ Ähnliches gelte übrigens auch für frische Lebensmittel, die man erst zu Ladenschluss einkauft: Auch hier müsse man für den günstigeren Preis keine schlechtere Qualität in Kauf nehmen. Statt nach MHD oder der Optik von frischem Obst und Gemüse zu urteilen, müsse man Lebensmittel laut dem Experten mit allen Sinnen prüfen und danach entscheiden, ob sie noch genießbar sind oder nicht.

Lese-Tipp: Diese Lebensmittel werden deutlich teurer

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Weitere Spar-Tipps für den nächsten Einkauf

Doch nicht nur die Tageszeit und der Wochentag an dem man einkaufen geht, können sich positiv auf den Geldbeutel auswirken . Bernhard Burdick empfiehlt außerdem:

  • Reste nutzen statt sie wegzuwerfen
  • Lebensmittelabfälle vermeiden und planvoll einkaufen
  • Saisonale Lebensmittel einkaufen
  • Selber kochen statt Fertiggerichte oder „To go“