Umwelt schonen

So können Sie nachhaltig grillen

9. Juli 2019 - 11:41 Uhr

Auch beim Grillen kann man die Umwelt schonen

Nach dem Feierabend zusammensitzen und den Grill anschmeißen – ja, der Sommer ist da! Und Sommer bedeutet Grillzeit. Aber auch beim Grillen kann man auf die Umwelt achten. Wie das geht, verraten wir im Video!

Nachhaltig grillen

Jeder bringt etwas mit – Fleisch, Salate, Brot, Bier, Gitarre. Sommer und Grillen gehören einfach zusammen. Aber auch hier stellt sich die Frage der Nachhaltigkeit: Mehrweggrill oder Einweggrill? Wie nachhaltig ist unsere Holzkohle? Und was kommt auf den Grill?

Die Wegwerf-Grills aus Alu, die man im Supermarkt oder an der Tanke kaufen kann, belasten schon bei der Herstellung die Umwelt. Ein weiteres Problem ist, dass sie nach einmaligem Gebrauch direkt in den Müll wandern. Hinzu kommt, dass diese Alugrills oftmals den Rasen verbrennen. Nicht nur deshalb hat beispielsweise die Stadt Hamburg Einweggrills in Parks verboten.

Für die, die einfach spontan im Park mit Freunden grillen wollen, dafür aber keinen ganzen Grill kaufen (und schleppen) wollen, empfiehlt es sich, auf ökologische Grills zurückzugreifen. Die sind aus kompostierbaren Schalen gefertigt und können nach dem Grillen als kleines Lagerfeuer verbrannt werden.

Wie Sie nachhaltiger leben können, welche nachhaltigen Kohlealternativen es gibt, wie man Lebensmittel nachhaltig grillen kann und welchen Ersatz es für die Alufolie gibt, sehen Sie im Video.