Tödlicher Unfall in Slowenien

Raser drängt Lkw von Autobahnbrücke - Polizei warnt mit drastischem Video

20. November 2019 - 10:01 Uhr

Raser drängt Lkw von Autobahnbrücke: Video ist Appell für mehr Rücksicht

Die slowenische Polizei will Raser aufrütteln. Mit dem Video eines tödlichen Unfalls macht sie deutlich, wie schnell ein Fehler gravierende Konsequenzen haben kann. Die Botschaft: Wer rücksichtslos und zu schnell fährt, bringt nicht nur sich, sondern auch andere in Gefahr.

Anhänger reißt Zugmaschine 20 Meter in die Tiefe

Die Verkehrskamera filmte den folgenschweren Unfall zwischen der slowenischen Hauptstadt Ljubljana und der österreichischen Grenze. Zu sehen ist, wie der Fahrer eines silbernen Opel Corsa in einer Linkskurve einen Lastwagen überholen will. Der Corsa-Fahrer ist zu schnell unterwegs und rammt den Anhänger des Lkw. Beide Fahrzeuge geraten ins Schlingern, die Fahrer verlieren die Kontrolle.

Während der Corsa die Zugmaschine gegen die seitliche Begrenzung der Brücke schiebt, bricht der Anhänger aus. Die Betonwand ist zu niedrig, um ihn auf der Straße zu halten. Durch die Geschwindigkeit wird er über die Leitplanke geschleudert und reißt auch die Zugmaschine mit sich in die Tiefe. Der 53-jährige Fahrer überlebt den Sturz aus 20 Metern Höhe nicht. Der Corsa-Fahrer, ein Slowene, blieb den Angaben zufolge unverletzt. Die Polizei ermittelt gegen ihn.