Deshalb greift nun das sogenannte Kleeblatt-Konzept von Bund und Ländern zur Verlegung von Intensivpatienten. Es sieht vor, dass zunächst innerhalb der fünf Regionen – West, Nord, Ost, Süd, Südwest – verlegt wird. Kommt eine komplette Region an ihre Grenzen, kann eine andere aushelfen und Patienten aufnehmen. Über das sogenannte Kleeblatt-Verfahren wurden am Mittwoch Anträge auf bundesweite Verlegung für insgesamt rund 80 Patienten aus Bayern und dem Kleeblatt-Ost geprüft.