Stiftung Warentest hat den Beweis erbracht

RTL-Verbraucherexperte: "Wer auf Eigenmarken setzt, macht alles richtig!"

Hier gibt’s die gleiche Qualität für weniger Geld Marke vs. No-Name-Produkt:
01:38 min
Marke vs. No-Name-Produkt:
Hier gibt’s die gleiche Qualität für weniger Geld

1 weitere Videos

von Ron Perduss

Denken Sie auch oft: Na ja, der teurere Markenartikel ist doch bestimmt hochpreisiger, weil er eben auch besser ist? Dann geht es Ihnen wie vielen anderen auch. Stiftung Warentest hat genau das überprüft – und das Ergebnis ist eindeutig.

Prüfer haben Tests der letzten Jahre ausgewertet

Eigenmarken besser als Markenartikel!? Ein aktueller Test der Stiftung Warentest lässt diesen Schluss zumindest zu. In der aktuellen Ausgabe haben die Prüfer noch einmal Tests der letzten Jahre ausgewertet und auf der einen Seite Preise von No-Name Produkten mit Markenprodukten aktuell verglichen und die Testergebnisse zusammengeführt.

Einsparung von 34 Prozent

25 Produkte haben die Tester als Basis für den Einkaufswagen genommen: unter anderem Olivenöl, Kaffee, Schokolade, Joghurt, Schweinesteak und Mineralwasser. Im Ergebnis kosteten die Markenprodukte insgesamt 115,08 Euro, die Eigenmarken / No-Name-Produkte 75,60 Euro. Bei Griff nach den günstigen Eigenmarken lassen sich also im direkten Vergleich 34 Prozent sparen!

Lese-Tipp: Lidl prescht bei Preisen vor – diese Markenprodukte sind 2023 bereits teurer geworden

RTL-Verbrauchexperte Ron Perduss kennt die fünf besten Tipps, mit denen Sie auch in diesen Zeiten beim Lebensmitteleinkauf sparen können.
RTL-Verbrauchexperte Ron Perduss
RTL
Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Markenartikel beim Thema Geschmack vorn

Weitere Prüfkriterien waren Sensorik, Schadstoffgehalt und Deklaration. Bei den Bio-Lebensmitteln stellen die Prüfer fest, dass sowohl Bio-Handelsmarken als auch die Bio-Markenprodukte gleichwertig sind. Im Schnitt schnitten beide Kategorien mit der Note 2,8 ab.

Beim Thema Geschmack dagegen lagen die Markenartikel vorn. Im Schnitt der Tests erreichten diese eine Note von 2,3. Die Handelsmarken schnitten mit 2,5 ab.

Im Gesamtergebnis ist eines klar: Wer auf Eigenmarken beziehungsweise Handelsmarken setzt, macht alles richtig! Es lassen sich um die 30 Prozent beim Preis sparen, ohne Abstriche bei der Qualität.

ABZOCKE - So heißt das neue Buch unseres RTL-Verbraucherexperten Ron Perduss

Leider ist es Fakt. Jeden Tag werden wir unbemerkt abgezockt, ausgenommen und über den Tisch gezogen – mal im Kleinen, mal im Großen, egal ob im Supermarkt, wenn wir gefragt werden, ob wir Treuepunkte sammeln oder im Outlet, wo mit Rabatten „bis zu 70 Prozent auf Markenware“ geworben und uns nur zweite Wahl Kleidung verkauft wird. Wir werden getrackt, geprüft und beobachtet. Unser Surfverhalten beeinflusst, was wir zu sehen bekommen – und was wir kaufen. Ron Perduss, Deutschlands Verbraucherexperte, erklärt, was wirklich los ist, wie Sie Fallen erkennen und bares Geld sparen können.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit!