Wird Liv von Boetticher auf eine mögliche Infektion getestet?

RTL-Reporterin berichtet von ihrer Rückkehr aus Coronavirus-Epizentrum in Italien

29. Februar 2020 - 17:27 Uhr

Das Ansteckungsrisiko ist vergleichsweise hoch

RTL-Reporterin Liv von Boetticher war mit ihrem Kameramann Adam Halup knapp eine Woche lang in Mailand und Umgebung, um über die aktuelle Lage bezüglich des Coronavirus in Italien zu berichten. Dort haben sich inzwischen hunderte Menschen mit dem Virus infiziert - dementsprechend ist das Ansteckungsrisiko vergleichweise hoch. Jetzt befinden sich die beiden auf der Rückreise nach Deutschland. Werden unsere Reporterin und ihr Kameramann nach ihrer Ankunft - oder sogar vor der Abreise in Italien - auf den Erreger getestet? Und wie scharf sind die Kontrollen am Flughafen in Mailand und Frankfurt? Im Video hat uns Liv von Boetticher auf ihrer Reise von Mailand nach Frankfurt mitgenommen.

Geld zurück bei Reise in ein Risikogebiet?

Das Coronavirus hat mittlerweile auch einige beliebte Urlaubsgebiete der Deutschen erreicht. Viele machen sich jetzt Sorgen, sich im Urlaub zu infizieren und wollen ihre Reise lieber stornieren. Ob dies überhaupt möglich ist und was passiert, wenn Sie im Urlaub unter Quarantäne gestellt werden, erklärt RTL-Reiseexperte Ralf Benkö hier.