RTL News>Rtl Nord>

RTL Nord zeigt erstes Triell der Spitzenkandidaten zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein

Sondersendung zur Landtagswahl

Erstes Wahl-Triell Schleswig-Holsteins bei RTL Nord

Erstes Wahl-Triell Schleswig-Holsteins bei RTL Nord Sondersendung zur Landtagswahl
44:59 min
Sondersendung zur Landtagswahl
Erstes Wahl-Triell Schleswig-Holsteins bei RTL Nord

30 weitere Videos

Wer wird Schleswig-Holstein zukünftig regieren? Mittwochabend um 18 Uhr trafen die Spitzenkandidaten bei RTL Nord aufeinander. Es war das erste Wahl-Triell Schleswig-Holsteins mit Ministerpräsident Daniel Günther (CDU), Thomas Losse-Müller (SPD) und Monika Heinold (Bündnis 90/Die Grünen).

Das Triell in voller Länge sehen Sie im Video.

Drei Wochen vor der Wahl

20.04.2022, Schleswig-Holstein, Kiel: Thomas Losse-Müller (l-r, SPD), Monika Heinold (Bündnis 90/Die Grünen) und Ministerpräsident Daniel Günther (CDU), stehen nebeneinander. Vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 8. Mai 2022 wurde das erste W
Das Wahltriell von RTL Nord hat im Freilichtmuseum Molfsee, Schleswig-Holstein stattgefunden.
tba, dpa, Frank Molter

„Manchmal kommt man sich auch ein bisschen blöd dabei vor, wenn man jetzt hier im Wahlkampf über triviale Themen spricht und parallel findet in der Ukraine ein schrecklicher Angriffskrieg statt“, sagte Ministerpräsident Daniel Günther gleich zu Beginn des Triells. Trotz Krisenmodus war die Stimmung unter den Spitzenkandidaten Schleswig-Holsteins am RTL Nord-Set gut und locker. Doch als die zehn Kameras für die Aufzeichnung der RTL Nord-Sendung für Hamburg und Schleswig-Holstein liefen, waren Ministerpräsident Daniel Günther (CDU), Thomas Losse-Müller (SPD) und Monika Heinold (Bündnis 90/Die Grünen) schlagartig fokussiert und im Wahlkampf-Modus.

Schlagabtausch der Spitzenkandidaten

Am Ende des RTL Nord-Triells hatte jeder Spitzenkandidat 40 Sekunden Zeit für seinen persönlichen Wahlaufruf. Der Ministerpräsident will Kurs halten „für Investitionen in unserem Land, in unsere Infrastruktur, für eine gute Betreuung in den Kitas, eine gute Qualität in den Schulen.“ Noch-Koalitionspartnerin Heinold sagte: „Wir Grüne wollen, dass Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit Hand in Hand gehen. Wir brauchen gute Arbeit, bezahlbares Wohnen, verlässliche Bildung und Betreuung, Mobilität in Stadt und Land.“ Herausforderer Losse-Müller nannte an erster Stelle bezahlbare Mieten und moderne Schulen und gute Löhne und will dazu: „Klimaschutz, der für alle funktioniert. Und natürlich wollen wir unsere Familien entlasten, mit einer gebührenfreien Kita und gutem Leben im Alter.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Einzigartige Kulisse

20.04.2022, Schleswig-Holstein, Kiel: Thomas Losse-Müller (l-r, SPD), Monika Heinold (Bündnis 90/Die Grünen) und Ministerpräsident Daniel Günther (CDU), stehen nebeneinander. Vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 8. Mai 2022 wurde das erste W
Insgesamt zehn Kameras waren auf die Spitzenkandidaten während des Triells gerichtet.
tba, dpa, Frank Molter

Den Schlagabtausch der Spitzenkandidaten, Mittwochvormittag aufgezeichnet im Jahr100Haus im Freilichtmuseum Molfsee, einem Ort, der für die Vergangenheit des Landes Schleswig-Holstein und auch für seine Zukunft steht, strahlte RTL Nord für Hamburg und Schleswig-Holstein am Mittwoch um 18 Uhr aus. Zum ersten TV-Triell zur Schleswig-Holstein-Wahl sagte RTL Nord-Programmchef Michael Pohl: „Das war ein sehr gelungenes politisches Streitgespräch über die brisanten Themen des Landes Schleswig-Holstein. Schon fast erholsam in diesen Zeiten, aber bestimmt eine gute Orientierung für die Wahlentscheidung am 8. Mai.“ (nid/kzi)