Archiv

Landtagswahl Schleswig-Holstein 2022

Am 8. Mai 2022 findet die Wahl zum 20. Landtag des Bundeslandes Schleswig-Holstein statt.

Landtagswahl Schleswig-Holstein 2022 picture alliance / Ulrich Baumgarten

Die Landtagswahl in Schleswig-Holstein fand am 8. Mai 2022 statt. Von Spitzenkandidaten über Parteien bis zu Wahlsystem und Ergebnissen, hier finden Sie alle Informationen zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein im Überblick.

Diese Parteien konnten bei der Landtagswahl 2022 gewählt werden: CDU, SPD, Grüne, FDP, AfD, Die Linke, SSW, Piraten, Freue Wähler, Die Partei, Z., die Basis, Die Humanisten, Gesundheitsforschung, Tierschutzpartei, Volt, Bündnis C, Familie, LKR.

Die Spitzenkandidaten für die Landtagswahl in Schleswig-Holstein

Mit Daniel Günther trat für die CDU der amtierende Ministerpräsident an. Die SPD schickte Thomas Losse-Müller ins Rennen. Die Grünen setzten auf ein bekanntes Gesicht. Mit Monika Heinold ging die stellv. Ministerpräsidentin an den Start. Der Wirtschaftsminister des Bundeslandes Bernd Buchholz (FDP) war ebenfalls erneut für seine Partei als Spitzenkandidat vertreten.

Landtagswahl: Das Ergebnis aus Schleswog-Holstein

Die CDU konnte die Landtagswahl in Schleswig-Holstein deutlich gewinnen. Mit 43,4 Prozent der Stimmen bestätigte Ministerpräsident Daniel Günther sein Amt. Dahinter die Grünen mit 18,3 Prozent, die SPD mit 16 und die FDP mit 6,4 Prozent. Die AfD verfehlte den Sprung in den Landtag, dafür vertreten: der SSW mit 5,7 Prozent.

Wie wählt man den saarländischen Landtag? Briefwahl, Wahllokale, Wahlrecht

Am 8. Mai 2022 können alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger den 20. Landtag von Schleswig-Holstein wählen. Insgesamt besteht der Landtag aus 69 Abgeordneten, die mit einer Erst- und Zweitstimme gewählt werden. 35 Abgeordnete ziehen über die Erststimme aus den 35 Wahlkreisen des Bundeslandes in den Landtag ein. Die übrigen 34 Mandate werden über die Zweistimme, die die Landeslisten der Parteien betrifft, vergeben.

Die Wahlberechtigten haben die Möglichkeit, ihre Stimmzettel am Wahltag zwischen 8:00 und 18:00 Uhr im Wahllokal ihres Wahlbezirks abzugeben. Für Menschen, die am Wahltag verhindert sind, gibt es die Briefwahl. Briefwahlanträge, die sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befinden, können bis zum Wahltag um 12:00 Uhr beantragt werden. Die ausgefüllten Briefwahlunterlagen müssen am Wahlabend um spätestens 18:00 Uhr beim Wahlleiter vorliegen.

Welche Wahlkreise gibt es in Schleswig-Holstein?

Insgesamt gibt es 35 Wahlkreise in Schleswig-Holstein, die sich aus rund 2600 Bezirken zusammensetzen. Diese Kreise gibt es: Nordfriesland-Nord, Nordfriesland-Süd, Flensburg, Flensburg-Land, Schleswig, Dithmarschen-Schleswig, Dithmarschen-Süd, Eckernförde, Rendsburg-Ost, Rendsburg, Neumünster, Kiel-Nord, Kiel-West, Kiel-Ost, Plön-Nord, Plön-Ostholstein, Ostholstein-Nord, Ostholstein-Süd, Mittelholstein, Steinburg-Ost, Elmshorn, Pinneberg-Nord, Pinneberg-Elbmarschen, Pinneberg, Segeberg-West, Segeberg-Ost, Norderstedt, Stormarn-Nord, Stormarn-Mitte, Stormarn-Süd, Lübeck-Ost, Lübeck-West, Lübeck-Süd, Lauenburg-Nord, Lauenburg-Süd

Alle Informationen zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein finden Sie immer aktuell hier auf RTL.de