Rasenmäher, Vertikutierer & Co.

Gartengestaltung: Diese Tools braucht jeder Hobbygärtner

Den Garten auf Vordermann bringen: Diese Geräte sind Pflicht!
© iStockphoto

17. Juni 2020 - 6:13 Uhr

Gartengestaltung und -pflege leicht gemacht: Mit den richtigen Gartengeräten

Viele Menschen träumen von einem schönen und gepflegten Garten. Doch Gartenbesitzer wissen auch, dass die Pflege ihrer grünen Oase sehr viel Zeit und Geduld in Anspruch nimmt. Mit den richtigen Gartengeräten geht die Arbeit wesentlich leichter von der Hand. Ob Sie Ihren Rasen trimmen, eine Hecke schneiden oder gepflasterte und gemauerte Bereiche reinigen müssen: Hier erfahren Sie, bei welchem Alltagshelfer sich eine Investition lohnt. Wir haben eine kleine Auswahl der wichtigsten Gartengeräte für Sie herausgepickt.

Das Was-ist-Was der Gartenpflege

  • Der Rasenmäher*: Die drei wichtigsten Kriterien beim Rasenmäherkauf sind die Größe der zu pflegenden Rasenfläche, die Antriebsart des Mähers sowie das persönliche Budget. Je größer die Fläche, desto größer sollte die Schnittbreite sein. Bei einer hindernislosen Rasenfläche kommt für Sie auch ein automatisch mähender Roboter infrage.
  • Der Vertikutierer*: Wer einen schönen Rasen möchte, kommt um dieses Gerät kaum herum. Warum? Spätestens ein paar Jahre nach der Anpflanzung des Rasens führen Bodenverdichtung, Nährstoffmangel sowie Staunässe zur Bildung von Moos. Der Vertikutierer ist die Lösung. Er ritzt die Grasnarbe mechanisch ein und entfernt gleichzeitig Moos, Unkrautgeflecht und Rasenfilz.
  • Die Heckenschere*: Auch die gute alte Heckenschere wurde im Laufe der Jahre deutlich verbessert. So erhalten Sie heutzutage neben den Benzinvarianten auch elektrische sowie akkubetriebene Spitzenmodelle für wenig Geld.
  • Der Hochdruckreiniger*: Hässliche Verfärbungen auf den Terrassenplatten oder Flecken an der Gartenmauer nehmen schnell die Freude am eigenen Gartenbereich. Einfache Abhilfe schafft da ein Hochdruckreiniger. Die vielen Einsatzmöglichkeiten machen den Hochdruckreiniger zum Allroundtalent und Must-have. Sie können das Gerät nicht nur zur Reinigung Ihres Außenbereichs, sondern auch für die Autowäsche nutzen.

Bosch-Rasenmäher: Wie gut ist das Markengerät für die Rasenpflege?

Rasenmäher von Bosch
Der Rasenmäher von Bosch ist für Flächen bis 650 Quadratmeter geeignet.
© Bosch

Der Elektro-Rasenmäher AdvancedRotak 650 von Bosch bringt mit seinen 1.700 Watt viel Leistung auf den Rasen und ist laut Hersteller deutlich leiser als seine Vorgängermodelle. Im Vergleich von ExpertenTesten belegen die Rotak-Modelle von Bosch die vorderen Plätze, hier stimmt wirklich fast alles: Bosch spendiert dem Mäher einen 50 Liter fassenden Fangkorb und eine siebenfache Schnitthöhenverstellung. Der Hersteller empfiehlt das Produkt für eine Rasenfläche von bis zu 650 Quadratmetern. Der Preis geht dafür mehr als in Ordnung: Rund 210 Euro sind fällig.

  • Leistung: 1.700 Watt
  • Schnitthöhenverstellung in sieben Stufen
  • Lautstärke: 76 Dezibel
  • Gewicht: 16 Kilogramm

🛒 ​Zum Angebot bei Amazon: Bosch-Rasenmäher ansehen*

Alternative: Sollten Sie ein anderes Modell suchen, etwa für einen kleineren Garten, lohnt sich ein Blick in den Preisvergleich bei idealo*.

Vertikutierer: Wie pflegt das Modell von Ikra den Rasen?

Vertikutierer von Ikra
Ein Vertikutierer, etwa dieses Modell von Ikra, belüftet den Rasen.
© Ikra

Der Elektro-Vertikutierer von Ikra bietet eine einstellbare Arbeitstiefe und darüber hinaus die Funktion eines Rasenlüfters. Damit arbeiten Sie schonender und kämmen den Rasen, anstatt ihn anzuritzen. Für Einsteiger ist dieses Modell eine gute Wahl: Besonders der Wechsel zwischen der Vertikutierwalze und der Lüfterwalze gilt bei diesem Ikra-Modell als sehr einfach und soll selbst Laien schnell von der Hand gehen. Auch Fachmagazine loben den Vertikutierer – hier können Sie nicht viel falsch machen.

  • Leistung: 1.700 Watt
  • Vertikutierwalze mit 20 Stahlmessern, Lüfterwalze mit 44 Stahlfederzinken
  • Fangsack: 50 Liter Fassungsvermögen
  • Preis: 129 Euro

🛒 Zum Angebot bei Amazon: Ikra-Vertikutierer ansehen*

Alternative: Sie wollen sichergehen, dass Sie den besten Preis haben? Oder es soll doch ein anderes Gerät sein? Mit dem Vergleichsportal Check24* bleiben Sie auf dem aktuellen Stand der Preisentwicklung. 

Heckenschere: Leichtgewicht für gut 100 Euro von Worx

Worx-Heckenschere
Worx-Heckenschere: Günstig bei Media Markt zu bekommen.
© Media Markt

Die elektrische Heckenschere von Worx mit diamantgeschliffenem Schwert ist derzeit bei Saturn reduziert und zum Tiefpreis von 103 Euro* zu bekommen. Die Heckenschere leistet 600 Watt, die Schnittlänge beträgt 60 Zentimeter.

  • In-Line-Motor: 600 Watt
  • Kabelbetrieben
  • Gewicht: 2,8 Kilogramm
  • Preis: 103 Euro

🛒 Zum Angebot bei Media Markt: Heckenschere ansehen*

Hochdruckreiniger: Lautes Kraftpaket von Bosch

Hochdruckreiniger von Bosch
Der Hochdruckreiniger von Bosch pumpt das Wasser mit 140 Bar heraus.
© Bosch

Der kabelgebundene Bosch-Hochdruckreiniger AdvancedAquatak 140 drückt pro Stunde 450 Liter Wasser mit ordentlich Schmackes raus. Dafür ist sein 2.100 Watt starker Motor verantwortlich, der das Wasser mit 140 Bar Druck herauspumpt. Durch ein integriertes Aufbewahrungsfach bietet er zudem Stauraum für Zubehör. Stiftung Warentest lobte im Test (Februar 2020) die hohe Nutzerfreundlichkeit und eine gute Reinigungsleistung. Nur der Lärmpegel kam im Test nicht gut an. Wer das verkraften kann, bekommt mit dem Bosch ein richtiges Power-Paket.

  • Leistung: 2.100 Watt
  • Druck: 140 Bar
  • Gewicht: 20,9 Kilogramm
  • Preis: 240 Euro

🛒 Zum Angebot bei Amazon: Hochdruckreiniger ansehen*

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.